Abitur für Innenarchitektur notwendig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jap Abitur ist nötig ich selber habe auch Innenarchitektur studiert und bin in meinem Beruf relativ erfolgreich . Ausserdem kannst du falls du feststellst das dir Innenarchitektir nicht liegt doch noch wechseln da du dann das Abitur hast und in fast alle Berufe einsteigen kannst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für ein solches Studium an einer Universität brauchst Du ein normales Abitur.

Für ein solches Studium an einer (Fach-) Hochschule, manche gleichgestellten nennen sich inzwischen auch TH, gibt es mehrere Wege:

1. der klassische Weg wäre der mit vollständiger Fachhochschulreife
2. mit Abitur und 3monats Fachprakitkum
3. als "Beruflich Qualifizierter" z.B. mit einer Möbelschreiner- oder Schaufenstergestalter- Berufsausbildung + 3 Jahren einschlägiger Berufspraxis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich jetzt anstrengst, kannst du noch "die Kurve kriegen", denn der

" Studiengang erfordert nicht nur Kreativität und künstlerische
Begabung, sondern auch mathematische, physikalische und technische
Fähigkeiten."

Quelle:
http://www.lerntippsammlung.de/studium/innenarchitekt.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoyNono
18.11.2016, 19:22

Also Berufsschule geht nicht (Also 10 klasse zu Ende, mittlere Reife und dann Fos/Bos/Berufsschule

0

die innenarchitektur ist ein studienfach, dem entsprechend musst du, um innenarchitekt zu werden ein studium abschließen. das wiederum setzt ein abitur oder fachabitur vorraus...

https://bdia.de/fuer-absolventen-studenten/ausbildung-2/

du hättest aber noch eine option: du könntest dich als Inneneinrichter, raumaustatter oder dekorateur versuchen. das ist ein klassischer handwerksberuf. nach einer erfolgreich abgeschlossenen berufsausbildung könntest du dann immernoch studiren und dich zum innenarchitekten hoch arbeiten, oder du machst deinen meister / vorarbeiter. dann kannst du gewisse arbeiten auch deligieren...

lg, tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoyNono
18.11.2016, 19:22

Also Berufsschule geht nicht (Also 10 klasse zu Ende, mittlere Reife und dann Fos/Bos/Berufsschule

0
Kommentar von DarkLea
18.11.2016, 19:44

Fachabitur dürfte reichen, wenn du nicht an einer Uni studieren willst. Weiß aber nicht, ob es da von bundesland zu bundesland unterschiede gibt.

0

Mindestanforderungen sind leider Abitur wenn du an eine Uni willst.

Und Fachabitur (Nach der 11. Aufhören) wenn du an einer Fh studieren willst


Also streng dich besser an wenn du das schaffen willst :)


Andere Möglichkeit wäre es zuerst eine Lehre zB als schreiner zu machen und danach zu studieren an der Fh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoyNono
18.11.2016, 19:22

Also Berufsschule geht nicht (Also 10 klasse zu Ende, mittlere Reife und dann Fos/Bos/Berufsschule

0

Hallo BoyNono,

mal unabhängig davon, was du heute werden möchtest. Du solltest in jedem Fall das Abitur anstreben, denn es kommt nicht selten vor, dass man seinen Berufswunsch noch ändert oder erst im Beruf merkt, dass dieser einem doch nicht so liegt. Mit dem Abitur in der Tasche hast du den Vorteil, dass du relativ flexibel bist bei dem, was du erlernen kannst.

Die meisten - mich eingeschlossen - bereuen es später, dass sie sich in der Schule nicht mehr reingehängt haben. Dann brauchst du entweder Glück, dass dich dein Arbeitgeber fördert oder du musst deine Schulabschlüsse mühsam und/oder zeitaufwendig auf dem zweiten Bildungsweg nachholen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?