Abitur, Fachabi, Schule usw?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hab ein Fachabitur in Wirtschaft u. Verwaltung und das bringt zum studieren und für eine Ausbildung da du schon in diesem Bereich unterrichtet wirst und ein Jahr Praktikum machsr sehen es Arbeitgeber sehr gern und fürs studieren auch


Zwei Nachteile: du musst halt wissen in welche Richtung du später gehen willst und darin halt die Fachrichtung machen und das Fachabitur wird nicht in jedem Bundesland anerkannt eher die obere Hälfte von Deutschland 


Ansonsten kommt es darauf an wenn du später eine höhere Position haben möchtest dann solltest du schon abi,Fachabitur oder sogar studiert haben, wenn nicht kannst du gleich mit der Ausbildung durchstarten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quester2016
16.11.2016, 14:58

Und was ist mit Schule weitermachen? Musstest du das auch machen oder hast du direkt Fachabi gemacht?

0
Kommentar von Quester2016
16.11.2016, 15:12

Achso also wenn jemand sagt er will Schule weitermachen ist es so wie als ob er sagen würde dass er Abi/Fachabi macht?

0
Kommentar von Quester2016
16.11.2016, 15:26

Achso okay danke! :)

0

Mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kannst Du dort unmittelbar Abitur machen.

Sonst könntest Du nach einer beliebigen anerkannten Berufsausbildung (auch eine rein schulische) Abitur auf einem Erwachsenenkolleg, einem Abendgymnasium oder einer BOS machen.

Ohne obige Berechtiung kannst Du ohne Berufsausbildung unmittelbar lediglich Fachhochschulreife ( = Fachabitur) machen.

Mit Fachhochschulreife kann man i.d.R. nicht an Universitäten studieren, und von daher auch nicht Lehrer, Jurist oder Mediziner werden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
wenn du nach der Realschule auf die Fachoberschule gehst und dort die 11. & 12. Klasse absolvierst erhältst du dein Fachabitur. Mit einem Fachabitur kannst du nur auf Fachhochschulen BESTIMMTE (nicht alle) Studiengänge studieren. Also wenn du z. B. auf der Fachoberschule die 11. & 12. Klasse im wirtschaftlichen Zweig absolviert hast, kannst du dann nur etwas in dem Bereich Wirtschaft studieren!

Wenn du aber die 13. Klasse auch noch auf der Fachoberschule machst, dann erhältst du das allgemeine Abitur. Mit dem allgemeinen Abitur kannst du auf allen Universitäten studieren. Du kannst dir aussuchen was du studiertet und bist nicht begrenzt wie beim Fachabitur.

"Abi" ist eine Abkürzung für Abitur🙂

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mach jetzt die Fachhochschulreife, die kannst du nach der Realschule machen indem du noch 2/3 Jahre dranhängst, oder nach der 11klasse Gymnasium ne Ausbildung machst, dann hast du sie auch :)

Aufjedenfall bringt dich ein höherer Abschluss weiter :)) 1. wirst du da eher für eine Ausbildung genommen und 2. kannst du dich in dem Beruf später besser weiterbilden :) 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quester2016
16.11.2016, 15:00

Fachhochschulreife? Ist das ne Art Fachabitur? Wo ist da der Unterschied?

0
Kommentar von Quester2016
16.11.2016, 15:11

Achso. Und letzte Frage: Nach der 11. kann man da irgendeine Ausbildung machen oder muss man eine machen, die zu dem Fach passt, welches man im Fachabi macht?

0

Was möchtest Du wissen?