Abitur erst mit 22 Jahren. Ist das Schlimm?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist nicht schlimm sein Abi erst mit 22 Jahren in Händen zu halten. Ich habe diesen Sommer mein Wirtschaftsabi gemacht und werde Ende diesen Monats 25 Jahre alt, war also ca. 5-6 Jahre älter als meine Klassenkameraden.

Also für eine Ausbildung zählen ua. auch gute Noten, aber nach der Ausbildung interessieren sich künftige AG nicht mehr fürs Zeugnis, sondern vielmehr die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.

So virel von mir dazu...

lg, jakkily

Wenn Du gleich studierst, wird das nichts ausmachen. Ein Auslandsjahr macht sich sowieso immer gut.

9

Naja ich möchte danach eine Ausbildung machen. Dafür ist Abitur zwar keine Pflicht aber es macht sich dennoch besser

0

Ne warum sollte es schlimm sein

Ist ein Abitur mit 14 nachteilig?

Hallo liebe Community, ich werde in etwa zwei Wochen mein Abitur beginnen, bin jedoch erst 14 Jahre alt. Ich wollte euch fragen, ob mein Alter in irgendeiner Art und Weise einen Nachteil darstellen könnte und ob ich trotz meines Alters einen solchen Abschluss erreichen könnte, der für ein anschließendes Medizinstudium angemessen ist.

liebe Grüße Traumbewahrer

...zur Frage

Abitur mit 22 nochmal nachholen?

Hallo alle miteinander, ich bin momentan wirklich sehr depressiv was meine Zukunft angeht.. Bislang bin ich wirklich einen langen Weg gegangen und habe gerade meine Fachhochschulreife beendet mit dem Ausblick, in einem Jahr danach noch mein richtiges Abitur nachzuholen um auf die Universität zu gehen.. Nun, der einzige Haken ist die zweite Fremdsprache.. Meine "Muttersprache" ist türkisch und habe erfahren, dass man sich das auch anrechnen lassen kann. Das Problem ist, ich spreche sie nicht, jedenfalls nicht flüssig. Ich verstehe sehr vieles, kann zu jeder Menge auch antworten nur bin ich mir sicher, dass das nicht reicht für so einen Sprachtest zu Nachweis. Sollte ich lieber noch einmal zwei Jahre investieren? Meint ihr mit 24 erst mit Studieren anzufangen ist das Richtige? Oder habt ihr schon Erfahrungen bei diesen Sprachtests gemacht? Wird da wirklich viel verlangt?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

10. Klasse wiederholen, oder auf ein OSZ gehen?

Hallo, ich bin in der 10.Klasse und habe nur einen E Kurs. Um in die 11.Klasse versetzt werden zu können braucht man drei E Kurse. Nun gibt es auch keine Changse mehr die anderen zwei E Kurse zu bekommen.

Entweder mache ich nach der 10.Klasse eine Ausbildung, oder ich wiederhole die 10. Klasse, oder ich gehe auf ein Oberstufenzentrum (OSZ).

Eine Ausbildung will ich noch nicht machen, ich weiss auch überhaubt nicht was ich später machen will.

Meine Sorge ist: Schaffe ich es überhaubt die 10.Klasse zu wiederholen? Ich hasse es für die Schule zu lernen. Dachte immer nächstes Jahr machst du es besser, aber ich konnte einfach nicht. Meine Noten würden aber reichen um auf ein OSZ zu gehen.

Nur da muss ich ja shcon eine Berufliche richtung wählen. Und die weiss ich noch nicht. Auf dem OSZ könnte ich dann zwei Jahre lang mein Fachabi machen. Und wenn die zweite Fremdsprachen Note gut ist, kann ich ein drittes Jahr ranhängen und auch richtiges Abi machen. Nur ist meine Fremdsprachen Note nicht gut.

Ich weiss nicht ob ich wenn ich die 10. Klasse wiederholen würde, diese schaffen würde, und wenn ich sie schaffe, weiss ich nicht ob ich das Abitur schaffe. Da ich es wiegesagt hasse den Unterrichtstoff durchzunehmen. Ich habe auch keinen Antrieb. Mir wurde auch letztens erst von jemandem erzählt, dass bei ihm der "Antrieb" erst mit 20 Jahren kam. Er hatte Abitur gemacht, sich irgendwie "durchgeschmuggelt" und dann dachte er sich, Studierste mal Medizin. Und jetzt ist er Arzt. Obwohl das Abitur nicht das beste war.

Wie schwer ist es Abi zu machen? Muss man viel lernen? Wie oft habt ihr gelernt? Waren die Prüfungen schwer? Was wird im Unterricht durchgenommen?

Und für die Leute die auf einem OSZ sind oder waren, wie ist es da so? wie läuft es ab? Was is wenn ich z.B. auf ein OSZ Sozialwesen gehe, und dann später doch nichts Beruflich mit Menschen machen will?

Ich denke man sollte immer das machen, wo man es auch weit bringen kann, also das Abitur versuchen. Nur ich weiss nicht ob ich es schaffe.

Ich weiss es ist meine Entscheidung. Aber was meint ihr? Was soll ich machen?

...zur Frage

Abitur erst mit 22, schlimm?

Gewöhnlicherweise hat man ja sein Abitur schon mit 18 und bei einem Beruflichen Gymnasium mit 19.

Da ich mit 7 eingeschult wurde, von der Realschule auf die Berufsfachschule gewechselt habe und dort sitzen geblieben bin, werde ich voraussichtlich erst mit 22 mein Abitur haben. Dann werden die ganzen Schüler wahrscheinlich 3 Jahre jünger sein als ich. Ist das peinlich, schlimm? Habe ich ein Nachteil dadurch?

Ist eine Ausbildung besser? Mein Wunsch wäre es, aber zu studieren.

...zur Frage

Lebenslauf nach dem Studium!

Hallo,

Ich habe nach dem Abitur studiert und Praxisphasen während des Studiums (DH) gehabt. Wie baut man dann für eine Bewerbung einen Lebenslauf auf? Muss man dann die Praxisphasen angeben . Gibt man dann einen beruflichen Werdegang an oder ist das dann nur der Akademische Werdegang?

Danke…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?