Abitur /Ausbildung /BWL?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst erstmal eine Normale Ausbildung machen...dan gibt es 2 wege für die Entscheidung, entweder du machst an einer Normalen Berufsschule dein Abi und kannst alles was du willst Studieren...oder du machst Fachabi, also 2 Jahre ein Abi über deine Ausbildung...danach kannst du weiter in diese richtung Studieren, um "aufzusteigen". Beispiel: Lehre als Tierwirt -> 2 Jahre Fachabi -> danach Studieren um Ausbilder oder Betriebsleiter zu werden!

Ich weiß nicht wie das in Deutschland ist, aber in Österreich gibt es die Möglichkeit eine Ausbildung mit dem abi zu kombinieren (Lehre mit Matura) Da hast du in 3-4 Jahren beides..

Hi, also ich bin 16 und gehe auf ein Gymnasium, aber meine Noten sind sehr schlecht. Meine Eltern wollen, dass ich wiederhole und dann anschließend mein Abitur mache, weil sie meinen, dass das Abendgymnasium (wo ich eventuell später, wenn ich doch studieren möchte, mein Abi nachmachen will) sehr anspruchsvoll, bzw. anstrengend sein wird (Job und Schule nebenher kann sehr anstrengend sein). Aber ich will bis jetzt nicht studieren, also brauche ich auch mein Abitur nicht machen, sondern kann eine Ausbildung beginnen.

Wie ich sehe, ist dies bei dir anders. Du möchtest gerne Abitur machen und danach studieren?! Dein Vater möchte jedoch, dass du eine Ausbildung beginnst? Schreibe dir doch Argumente, die gegen und für das Abitur sprechen, auf. Dann kannst du sehen, wie es aussieht. Wichtig ist jedoch, dass deine Eltern auch Argumente hinzufügen, weil man selbst meistens nur die Dinge sehen bzw. schreibt, die seine Seite begünstigt. Somit ist es gerechter.

Was ich auf jeden Fall machen würde, ist, dass du dich für verschiedene weiterführende Schulen (IB, berufliches Gymnasium,...), aber auch für einige Ausbildungsstellen bewirbst, damit du auf jeden Fall die Möglichkeit hast, dich noch umzuentscheiden. Es kann nämlich immer sein, dass die Möglichkeit besteht, dass du von deinen Eltern doch noch überredet wirst, die Ausbildung zu machen. Absagen geht immer noch.

Du kannst auch ein FSJ oder verschiedene Praktika machen und schauen, was dich interessiert. Dann hast du nämlich nochmal Zeit dir alles durch den Kopf gehen zu lassen.

Falls du dich für die Ausbildung entscheiden solltest, kannst du, wie ich es vor habe, in ein Abendgymnasium gehen und dein Abitur nachmachen.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Entscheiden und ich hoffe, dass du deine spätere Entscheidung nicht bereust.

LG, sportskanoneLB

Ist das dein Leben oder das von deinem Vater ?

Frage ich mich oft :) aber ist nunmal so :) was soll ich den tun ?

0
@Likeable

Wenn du keine Ausbildung machen willst, dann sag es ihm doch einfach. Was bringt dir eine Ausbildung, wenn du nichtmal eine Vorstellung von einem Beruf hast ?

0

Habe ich doch schon

Ich habe eine Vorstellung Industriekauffrau :) aber ich möchte auch noch mein Bachelor und nicht nur eine Ausbildung

0

Was möchtest Du wissen?