Abitur auf Umwegen, wie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Abitur kriegst du nicht, wenn du keines machst. Das musst du an einer Schule mit einem gymnasialen Bildungsgang machen, das geht nicht anders.

Wenn du mit einem "Fachabitur" - eigentlich allgemeine Fachhochschulreife - ein Studium an einer FH abschließt, dann erhälst du zusammen mit dem Abschluss und dem akademischen Grad auch die Berechtigung zur Aufnahme eines Studiums an einer Hochschule oder Universität. Ich vermute du meinst das. Dafür reichen aber nicht zwei Jahre einfach so studieren, sondern du musst schon einen Abschluss machen, das dauert im Regelfall 3 bis 3,5 Jahre, je nach Hochschule und Bildungsgang auch 4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage kann man jetzt gar nicht so pauschal beantworten. Daß die Antwort nicht einfach nur "nein" lautet, weiß ich, weil in meinem Bekanntenkreis alle möglichen Bildungskonstellationen vorkommen. In der Regel ist es nicht so, aber dann gibt es einzelne Bundesländer, da kann ein Fachabitur unter bestimmten Umständen zum allgemeinen Abitur aufgewertet werden. Z.B. mehrere Jahre Berufserfahrung oder abgeschlossenes Studium an der Fachhochschule. Aber auch das trifft dann nur in bestimmten Fällen zu. Und zudem ist so ein Abitur auch nicht in allen Bundesländern anerkannt. Ich kenne einen, der hat auf diese Weise für NRW ein vollwertiges Abitur, aber in jedem anderen Bundesland zählt das nur als Fachabitur. Demnach kann er zwar auch an der Hochschule studieren, aber nur, wenn diese in NRW ist. Klingt kompliziert und daher solltest du dich lieber beim jeweiligen Bildungsträger infomieren, was Sache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein ganz normales Fachabi reicht auch aus, damit kannst du dann studieren. Ob nu Fachabi oder Abi nimmt sich beides nicht wirklich was, nur das du halt beim Fachabi schon in eine bestimmte Richtung gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das so, dass du ein Studium absolvieren musst und danach Allgemeine Hochschulreife hast. So war es bei einem Bekannten von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jurafragen
07.12.2013, 16:10

... und danach Allgemeine Hochschulreife hast.

Nein, keine allgemeine Hochschulreife aber eine Hochschulzugangsberechtigung.

0

Wenn Du ein Studium abgeschlossen hast, gilt das bundesweit (und vermutlich auch weltweit) als volle Hochschulzugangsberechtigung. Für weitere Studien wird dann nicht mehr danach gefragt, welchen Schulabschluss Du hast.

Allerdings kommt es natürlich nicht auf die Zahl der Studienjahre an, sondern eben auf den Abschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auf das Bundesland an! Wo machst du dein Fachabi?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?