Abitur auf Schloss Salem nach der mittleren Reife machen?

5 Antworten

ob man auch nachdem man schon eine Realschule besucht hat, das Internat besuchen kann

das ist erstmal total unwichtig.

Entscheidend ist, ob dieses Luxus-Internat Dich überhaupt aufnimmt !

Wenn Deine Eltern richtig Kohle und evtl. noch einen (nicht verarmten) Adelstitel vorweisen können, steigert es Deine Chancen.

Grundsätzlich kannst Du in Deutschland überall in die Oberstufe gehen, wenn Du die Mittlere Reife - heute MSA - mit einer Gym-Empfehlung machst. Ob Du dann au ein Internat gehst, oder ein Gymnasium in Deiner Nähe besuchst, das ist eine zweite Frage. Ich persönlich bin ein Fan von Internaten, weil man da in der Regel besser gefördert wird, und nebenbei noch eine Menge "soft skills" lernt. Aber ein Internat will gut ausgesucht sein. Salem ist zwar das bekannteste, aber passt vielleicht überhaupt nicht zu dem, was Du brauchst. (Schöne Internetseite heißt übrigens nicht immer: gutes Internat)

Guck mal auf die Seite https://www.internate-portal.de/

Im Gegesatz zu den meisten anderen Seiten im Netz, hinter denen sich Berater verbergen, die nicht unabhängig sind, verschafft diese Seite Dir einen Überblick, und vor allem wirst Du Dir selbst klarer, was Du eigentlich willst.

Hast Du ein Internat gefunden, dass Dir zusagt, dann vereinbare unbedingt ein Probewohnen. Erst dann weißt Du wirklich, ob es für Dich richtig ist.

ich wünsche Dir ein gutes Händchen!

Und falls Du doch eine konkrete Empfehlung möchtest: Unsere Kinder sind auf einem katholischen Internat am Niederrhein. Das ist halb so teuer wie Salem, kein bisschen elitär, schulisch stark, mit vielen außerschulischen Angeboten, einer Hausaufgabenbetreuung, die ihren Namen verdient und einer starken Gemeinschaft. Die Seite lautet:

www.gaesdonck.de

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst + 2 Kinder auf Internat, viel Recherche im Netz

Das ist irrwitzig. Dieses Ding kostet an die 3000 € im Monat! Wie willst du oder deine Familie das bezahlen? Es ist ein Luxusinternat. Heißt: Doppelzimmer, Schuluniform, Ganztagsüberwachung, Gewusel rund um die Uhr, Leistungskontrolle.

Ich kann dir nicht sagen, ob du Stoff nachholen müsstest oder das von der Sprachenkombo her geht. Schließlich nehmen die ja ab Klasse 5 jeden Jahrgang auf! Andererseits wird es schon Gründe gehabt haben, dass sie dich auf die RS gesteckt haben, oder? Ich halte zwar vom deutschen Schulsystem auch nicht viel in puncto Gerechtigkeit, dennoch werden die nicht Ottonormalrealschüler aufnehmen ohne besondere Begründung, Kontakte oder Kohle. Einige Schüler sind höchstbegabt, andere haben besondere Talente, wieder andere kommen mit den staatlichen Schulen psychisch oder gesellschaftlich nicht klar. Es ist eine Ausnahmeschule, die nicht zu Unrecht viel mediale Aufmerksamkeit auf sich zog. Mir fiele noch Schloss Torgelow ein und noch einige Partnerschulen der beiden - nicht weniger elitär.

Ich wollte als Kind auch immer auf eine solche Schule aufgrund vieler Spezialinteressen und Hochbegabung - war aber immer nur ein heimlicher Wunschtraum. Gottseidank (?) bin ich auf einem normalen Gymnasium gelandet mit den abgeficktesten Normalos... meiner Bildung und meinem Erfolge hätte es sicher nicht geschadet. Trotzdem ist es ein gutes Gefühl noch halbwegs normal zu sein, auch wenn mich die anderen teilweise ziemlich abnerven (bin dieses Jahr fertig)! Und? Aus mir wird auch etwas!

Diese Schule ist stark auf Gemeinschaft, Manieren, Internationalität, Leistung, Sprachen, Wirtschaft und Wissen ausgelegt. Wer in einem dieser Punkte versagt, fällt schnell durch das Raster. Mach dir bitte diese Punkte klar. Wäge auch ab, ob ein Internat das Richtige für dich ist!

Nichtsdestotrotz erhält man dort eine bessere Bildung als in 99% aller Schulen und Elternhäuser. Kleine Klassen, viel Lerninhalt, Spezialförderung, gute Lehrer und viel anderes Personal, Ausflüge, Kontakte zu Unis, ausländischen Partnerschulen und Wirtschaft, fast muttersprachlicher Sprachenunterricht und internationales Umfeld sprechen für sich.

Ansonsten, sollte dieser Wunsch wirklich bestehen, besprich das ganze mit deinen Ernährern und fragt DANN dort an: https://www.schule-schloss-salem.de/aufnahme/

Es gibt auch normale Internate (kosten "nur" 1000+), Hochbegabteneliteschulen, Stipendia, MENSA, Schülerstudia an Vollhochschulen... es muss nicht gleich Salem sein. Schloss Torgelow, das Kurpfalzinternat und Schloss Hansenberg sind ebenfalls gute Anschriften, die ich kenne.

Warum willst du denn auf eine solche Schule?

Salem bietet ab dem Schuljahr 2019/20 ein Aufbaugymnasium an, in dem Realschüler dann nach Klasse 10 in 3 Jahren (= G9) das Abitur erreichen können.

Je nachdem, ob Du bereits 2 Fremdsprachen in ausreichendem Umfang gelernt hast, ist dies einfacher - oder Du musst Dich darauf einstellen, dass Du noch neben Englisch eine zweite Fremdsprache für 3 Jahre nachholen musst.

Das oben angepriesene Internat Gaesdonk hatte letzten Sommer Belegungsschwierigkeiten im Internatsbereich - es sind nur 50% der Betten ausgelastet. Zur Sicherheit würde ich bei Schule, die im Newsfeed solche Nachrichten haben, im Aufnahmegespräch nachfragen, ob man Dir garantieren kann, dass das Internat mindestens bis zu Deinem Abiturtermin geöffnet ist.

https://www.nrz.de/staedte/kleve-und-umland/das-collegium-augustinianum-gaesdonck-muss-sparen-id213722115.html

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 16 Jahren Tätigkeit für verschiedene Internate

Was möchtest Du wissen?