Abitur auf einem beruflichen Gymnasium oder an einer IGS?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin selbst 16 Jahre alt und besuche ebenfalls in der 10.Klasse und besuche eine IGS in meinem Fall war es leicht zu entscheiden, da ich selbst noch nicht weiß was ich machen will und erstmals nur mein Abi machen will. Dir würde ich raten auf deiner jetzigen Schule zu bleiben, wie ich weiß sind diese Schulen einfach gehalten (also IGS). Außerdem braucht man nicht viele Freunde wenn du mit 4-5 Klar kommst ist doch gut. Du kannst nach deinem Abschluss auf der jetzigen Schule danach weiter in diese Richtung lernen, ist ja kein Problem, die Entscheidung bleibt dennoch bei dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese beruflichen Gymnasien gehen in Ihrem fachspezifischen Bereich meist sehr in die Tiefe, immer zu Lasten irgend welcher anderer Fächer. Leider bekommst Du von den an diesen Schulen erbrachten Leistungen nirgends etwas angerechnet, sondern lernst das selbe u.U. nochmal, wenn Du z.B. eine Ausbildung machst. Wenn Du Pech hast, sogar bei den selben Lehrkräften.

Auch handelt es sich bei dem Lehrpersonal eben um Berufsschullehrer, die sonst nur Berufsschüler oder Berufsfachschüler unterrichten, sowie alle ohne Schulabschluss, die noch berufsschulplichtig sind. Das ist natürlich ein ganz anderes Umfeld als an einer Gesamtschule.

Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte, würde ich an Deiner Stelle von dem Besuch einer solchen Schule eher Abstand nehmen, zumal auch noch sehr hohe Transferzeiten von täglich 2 Std. für Dich hinzukämen.

Dass diese Schulen nicht ganz unumstritten sind, mag Dir die Tatsache verdeutlichen, dass es in Bayern diese Schulen erst gar nicht gibt. Bayern ist aber eines der wirtschaftsstärksten Bundesländer !

Meiner Meinung nach sind diese Schulen völlig überflüssig, vielmehr sollten an den herkömmlichen Gymnasien, bei genügend Interesse, entsprechende berufsorientierte Kurse in der Oberstufe mit angeboten werden. Die Berufsschullehrer könnten ruhig mal Ihren Hintern ein bischen bewegen (und nicht Du !), schliesslich werden sie nicht schlecht bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lol1985
02.05.2016, 02:20

Ein paar kleine Anmerkungen:

Die fachspezifischen Kenntnisse, die man am Beruflichen Gymnasium erlangt, werden zwar nicht direkt angerechnet, dennoch kann es bei Bewerbungsverfahren in einzelnen Unternehmen Vorteile einbringen.

An Beruflichen Gymnasien unterrichten keineswegs nur Berufsschullehrer. Natürlich kommen diese auch zum Einsatz, insbesondere bei den berufsbezogenen Fächern. Gerade was die Hauptfächer anbelangt, werden in einigen Schulen Gymnasiallehrer eingesetzt oder Berufsschullehrer mit entsprechender Fortbildung, die dann häufig auch nur noch den gymnasialen Schulzweig unterrichten.

Richtig, in Bayern gibt es zwar keine Beruflichen Gymnasien, dafür aber die Fachoberschule (Klasse 13) und die Berufsoberschule, die beide zum Abitur führen und dem Beruflichen Gymnasium ähneln. Die Tatsache, dass Bayern anstatt des Beruflichen Gymnasiums  zwei andere Bildungsgänge zur Erreichung der allgemeinen Hochschulreife im Rahmen der beruflichen Bildung anbietet, stellt keine qualitative Bewertung dar.

Es gibt herkömmliche allgemeinbildende Gymnasien in Deutschland, in die ein Berufliches Gymnasium integriert ist. Dort wird den Schüler/innen neben den normalen Profilen auch ein berufliches Profil angeboten.

0

Soweit ich das jetzt verstanden habe machst du auf dem anderen gymnasium dann auch ein allgemeines abitur richtig? Oder ist das ein fachabitur?

Je nachdem würde ich mich an deiner stelle zunächst mal fragen, ob ich studieren wollen würde.

Mit fachabi ist es nämlich bisschen schwer da du damit in der studiumwahl eingeschränkt bist.

Mit allgemeinen abi steht dir alles offen ^^

Demmach würde ich an das berufliche gymnasium gehen :) du brauchst keine angst zu haben, neue freubde sind schnell gefunden. Sei einfach offen und versteckt dich nicht hinter angst und gedanken, du könntest NIEMANDEN als freund gewinnen ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?