Abitur an einer Abendschule nachholen?

5 Antworten

Das Abendgymnasium ist nur für Berufstätige gedacht. Dafür braucht man erstmal eine abgeschlossene Berufsausbildung und dann auch noch einen Job, mindestens aber einen Minijob.

Diese Schulen arbeiten nach den Lehrplänen für die gymnasiale Oberstufe, d.h. ein Abitur von dort ist absolut gleichwertig.

In der Praxis sind an diesen Schulen aber häufig Leute, die schon mal auf einem Gymnasium waren, dann aber aus irgend welchen Gründen nicht zum Abitur gekommen sind. Vielfach sind das Minijobber oder Hausfrauen, da die Führung eines Haushaltes (z.B. einer verheirateten Frau mit Kindern oder Pflegefällen) einer Berufstätigkeit gleichgestellt wird.

Für jemanden mit einem harten Full-Time Job und täglich noch langen Fahrtzeiten zum Arbeitsplatz ist das wohl kaum machbar, bzw. ziemlich unrealistisch

das stimmt nicht, es findet abends statt, man kann arbeiten, aber muss keinen Job haben!

1

Wenn du nach der Realschule das Abi machen willst, geh doch an ein Gymnasium. Da musst du doch nichts nachholen, sondern einfach nur den normalen Schulweg weiter gehen. Was willst du denn an der Abendschule?

Um ins Abendgymnasium zu gehen muss du eine abgeschlossene berufsausbildung haben sonst geht das nicht.
Aber du kannst doch Fachabitur machen und dort dann dein abitur nachholen.
Lg

Es reicht auch, drei Jahre aus der Schule raus zu sein. Eine Ausbildung wird da nicht benötigt.

0

du kannst dich auch frei vorbereiten und eine Externen-Abiturprüfung machen. Das nachträgliche Abi ist meist schwerer und man hat weniger Wahlmöglichkeiten.

Für eine Fachhochschule reicht eine Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?