Abitur abbrechen wegen der Psyche?

3 Antworten

Mach definitiv weiter. Hier kann niemand deine Psyche beurteilen. Aber es scheint ja so, als wärst du psychisch vollkommen gesund, nur "etwas" belastet. Doch das wird wieder vergehen. Das es vorerst mal schwer für dich ist, ist normal. Das haben viele. Die Schule ist neu, die Lehrer sind neu und auch die anderen Schüler sind neu.

Zudem kann es sein, dass dir der Unterricht oder der ganze Lernstoff um einiges schwerer als vorher vorkommt, was auch normal ist. Vor allem dann, wenn man die Schulform wechselte. Aber vor allem das wird sich wieder einpendeln. Du wirst aufholen und später genauso gut wie die anderen sein.

Ebenso wird sich das mit dem neuen einpendeln. Du lernst alles besser kennen und es wird sich routinierten. Sicher wirst du auch neue Freunde kennen lernen. 

Deine Privatsituation wird sich auch wieder regeln. Also bleibe auf der Schule und bilde dir erstmal ein besseres Urteil. 

Hi lifestruggle,

aufgeben ist was für Looser und der einfachere Weg, denn man nicht unbedingt wählen sollte. Weißt du, dass indem du dich jeden Tag überwindest zur Schule zu gehen, ein Teil deines Selbstbewusstseins immer stärker wird? 

Was ist eigentlich DAS, was dich so unmotiviert? Freundschaften kann man knüpfen, dass funktioniert auch mit dem einen oder anderen coolen Tipp simpler, als gedacht. 

Merke dir folgenden Satz: "Leichter gesagt als getan, dennoch leichter getan als gedacht!".

Liebe Grüße 

Alex :)

Soooo Kollege Holzfuß ,du bist gerade mal 2 wochen auf der Schule , stell dich nicht so an , ist doch keine Warteschlange

 - (Abitur, Psyche, schulabbruch)

Was möchtest Du wissen?