Abitur - Arbeit, was soll ich machen verdammte sch*isse!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

die Noten sind längst nicht alles.

Du willst einen praktischen Beruf erlernen, oder? Da zählen deine Noten nicht sonderlich viel, sondern dein praktisches Geschick, deine Einsatzbereitschaft, Fleiß usw. Also solltest du deine Bewerbungen auch so formulieren, dass du Fähigkeiten und Kenntnisse für den gewünschten Beruf besonders heraushebst. Biete immer ein Probearbeiten bzw. kurzes Praktikum an. Wenn du da gut bist dann wirst du trotz mittelmäßiger/schlechter Noten sicherlich eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 16:54

Ja ja hab auch schon viel praktisches gemacht: Praktikum,kleinere Arbeiten etc.. Aber die eine Firma meinte: wenn du Abi machst dann wärs besser du bewirbst dich bei einem besseren Job!

Aber ich bekomm nichtmal mein Abi also bekomm ich weder ein Job wo man kein abi braucht, noch bekomm ich ein Job wo man Abi braucht.

0

Ich würde versuchen das Abi durchzuziehen. Wenn du dann Studierst, interessiert kein Mensch mehr dein Abi Zeugnis nur noch deinen Studienabschluss. Und der ist Fachspezifisch und daher in der Regel sehr viel besser. Du könntest z..B. Einkauf und Logistik studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 17:07

Dass ich das Abi bestehenliegt vllt bei etwa 10%, also studium wird nix und drauf jab ich keine Lust. Will nur Arbeiten. Danke trotzdem

0
ShinTwo 27.03.2014, 17:33
@HorstBro

Und in 10 Jahren kotzt es dich an, dass du es doch nicht gemacht hast. Glaub mir, ich kenne einen haufen Menschen denen das so geht. Wenn du es mal in die Oberstufe geschafft hast, bekommt wirklich fast jeder Abi. Und wenn es mit einer 3,5 ist. Viele Studiengänge haben keine Zulassungsbeschränkung.

0
HorstBro 17.04.2014, 10:47
@ShinTwo

Ja mir fehlt einfach die Motivation: ich denk mir immer: ich bin 12 Jahre an der Schule gewesen, damit ich dann später nochmal 5Jahre lernen kann. Aber selbst wenn mach ich das Studium nach einigen Jahren fester Arbeit. Trdz.danke ;)

0

Ähm auf jeden Fall schon mal mehr als sechs Bewerbungen schreiben. Und wenn deine Noten nicht so überragend sind, dann versuche doch mit anderen Talenten zu überzeugen (praktische Erfahrung vielleicht?!). Sei nett, zeig was du kannst und lass dich wenn du auf die Noten angesprochen wirst nicht aus der Fassung bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 17:00

Also sechs sind ja ncht wenig aber selbst wenn das is längst zu spät. Erst nächstes jahr. Ausbildung beginnt schon am 1.August

0
HorstBro 27.03.2014, 17:01

Und aussdem muss ich ja antworten wenn die fragen warum ich mit angehendem abi mivh bei so nen realschul job bewerbe

0

klassisches beispiel von egotrippelnden eltern und ihrer realitätsferne.

hol dir am besten einen rat bei jugendorganisationen, die den einstieg in die berufswelt fördern/begleiten. es gibt fast überall sowas. jugendamt oder arge vermitteln gerne adressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 16:58

Ja wollt schon zum arbeitamt aber jugendamt weiss net...bin ja schon längst erwachsen oder geht das sich so haha

0
casala 27.03.2014, 23:46
@HorstBro

wenn ich adressen suche ist doch das alter shitegal. und solange man noch unterhaltsberechtigt ist ebenso.

0

Schreibe weiter Bewerbungen bis dich ein Unternehmen annimmt. Ich glaube kaum, dass du eine andere Wahl hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 17:08

Ja ABER wie schon gesagt: bewerbungszeitraum is abgelaufen. Keine Bewerbungen werden mehr angenommen, also erst wieder in nem Jahr

0

Lass erstmal den ganzen Druck der auf dir lastet abfallen. Unter den Umständen kann niemand eine gute Entscheidung fällen. Wenn du dann mal relaxed vor dich hinchillst, kommen die guten Ideen/ Zukunftsperspektiven von ganz alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist neunzehn, also volljährig, deine Mutter kann dir nicht mehr vorschreiben, was du tun sollst, zieh das alleine durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 16:51

Ja das ding is ich kann ja nicht ausziehen oder so. Hab kein geld und bekomm auch kein taschengeld. Und sie droht mir mit rauswurf aber das kann sie nur wenn ich eine Ausbildung hab

0

Wirf doch jetzt nicht die Flinte ins Korn. Konzentriere Dich auf Dein Abi. Kannst Du das letzte Jahr nicht wiederholen? Auf jeden Fall ist ein knappes Abi viel besser, als ein verpatztes.

Das mit den Bewerbungen würde ich erstmal hinten anstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 17:05

Das probelm is auch ich hab realschulempfehlung und ich kann/will nicht mehr lernen fürs abi. Es gibt einfach Leute, die schaffen Abi nicht und ich gehör auch dazu

0

Da Du alt genug bist , machst Du das , was Du willst ! Lass Dir von deiner Mutter nicht reinreden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HorstBro 27.03.2014, 17:03

Ja ich weiss danke nur is jetzt alles zu spät. Dank ihr kann ich nch erst wieder in nem Jahr bewerben für den 1.August 2015

0
Clipmaus 27.03.2014, 21:19
@HorstBro

Vielleicht kannst Du aber schon vorher in deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb arbeiten ?

Hoffe , dass Du Erfolg hast und deine Wünsche in Erfüllung gehen !

Dafür wünsche ich Dir , alles Liebe und Gute :-)))

0

Was möchtest Du wissen?