Abibefreiung - schlimm, wenn man nicht dabei ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Keiner zwingt dich, da mitzumachen & wenn du dir das nicht geben willst, würde ich nicht mitgehen -----> es ist noch blöder, wenn man da nur am Rande rumsitzt und von den anderen als Spaßbremse bezeichnet wird, nur weil man nicht fröhlich mitsäuft. 

Wenn du kein Interesse dran hast bzw. dir das zu viel ist, bleibe einfach zuhause :) Ich bin bei meiner Abschlussfahrt 2007 auch nicht mit & schon damals war das uninteressant.. da hat mich NIE jemand deswegen aufgezogen.

Zum Abi & für die Zukunft wünsche ich alles Gute!

Ich denke du solltest da einfach mal mitmachen, denn viele wirst du halt eventuell nicht mehr wirklich sehen. Du musst ja nicht unbedingt mit trinken, aber ich würde es schon genießen noch einmal mit allen da zusammen zu sein und zu labern und all sowas.

Dennoch, wenn es dir wirklich nicht gut geht, dann schau halt kurz vorbei und geh dann wieder :) 

Das musst du selbst entscheiden können. Es ist auf jeden Fall besser, daheim zu bleiben, als hinzugehen und schlechte Laune zu verbreiten. Also wenn du wirklich garkeine Lust hast, dann geh lieber nicht hin bzw. komm am Abend und dann in der Früh nochmal.

Ich würde zu einer solchen Veranstaltung aber hingehen. Ich meine, das ist das letzte Mal, dass man wirklich alle auf einem Haufen sieht - danach geht jeder seinen eigenen Weg. Also wenn du deine Stufe magst und vielleicht auch noch einmal mit den ganzen Leuten reden willst, die nicht unbedingt deine besten Freunde waren, die du aber trotzdem mochtest, dann geh besser hin - nicht, dass du dann bereust, nicht hingegangen zu sein ;)

Was möchtest Du wissen?