Abiball - Kosten verpflichtend?

10 Antworten

Einen Gesetzesbeleg dafür nicht zahlen zu brauchen kann man schon deshalb nicht nennen weil es keinerlei Pflicht gibt, einen Abiball zu besuchen und damit auch keine Pflicht, dafür Vorauszahlungen zu leisten.

Wenn das innerhalb der Schule niemand anerkennen will, kann man bei der Schulaufsicht diesbezüglich nachfragen.

Im übrigen habe ich so meine eigene Ansicht zu Abibällen. Als ich mein Abitur gemacht habe, gab es diese affigen und grotesken Veranstaltungen noch nicht. Einzig und allein eine Abiturfeier gab es. Hingehen war freiwillig und das Bier und die Knabbereien wurden von der Schule bezahlt, nicht von den Schülern.

Du musst nichts bezahlen wenn du nicht zugestimmt hast. Wieso auch? Frag sie Mal nach ihrer Anspruchsgrundlage für den Zahlungsanspruch! Ich hab auch nach dem Abi einen Zahlschein bekommen für einen Beitrag zum Absolventenverein und hab denen erstmal erklärt dass sie das knicken können (die meinten alle sind automatisch Mitglied lol)

Die sich-für-besonders-schlau-haltende Beratungslehrerin meint das Pflicht ist. Keine Ahnung warum einige Menschen zu dumm sind, sich an geltenden (und logischen!!!) Gesetzen zu orientieren.

0

dann bitte sie dir eine schriftliche Zahlungsaufforderung unter Benennung der Rechtsgrundlage zu überreichen

0
@revo1988

Einen Brief haben wir ja sogar alle erhalten, jedoch basiert dieser nicht auf einer gesetzlichen Grundlage...

0

was steht denn da genau drin? dann kann ich dir mehr sagen

0
@revo1988

Zusammengefasst steht da eigentlich nur "Bitte überweisen Sie Betrag xx zu Datum yy auf das Konto zz.". 

0

dann schreib zurück: "Vielen Dank für Ihr Schreiben von xxxx. Leider haben Sie keine Rechtsgrundlage für Ihr Zahlungsbegehren benannt, sodass ich eine Verpflichtung meinerseits nicht prüfen kann. Aus diesem Grund werde ich zunächst keine Zahlungen veranlassen."

1

gerne :) das ist mir ein persönliches vergnügen nach meinen schlechten Erfahrungen an meiner damaligen Schule. würde gerne hören wie es weitergeht ;)

1
@revo1988

Klar... ich kann ja nochmal hier schreiben wenns neue Ergebnisse gibt

1

Ja, soziales Handel ist nicht für jedermann.

So ist das nun mal, wenn man in einer Gemeinschaft lebt. Man unterstützt auch andere.

Zwingen kann dich niemand, aber dich würde ich auch vom Abiball und allem, was dazu gehört ausschließen. Egal. ob du später dann doch willst.

Leider bin ich jedoch nicht bereit, anderen das Geld in den Allerwertesten zu schieben. Die haben ja immerhin schon genug Geld zusammen wenn insgesamt ca 80 Leute Abi machen.

0

Was möchtest Du wissen?