Abi nachholen mit 40?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde dir die Abendschule empfehlen, du willst ja auch dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur verfügung stehen, weshalb also dieses "Allgemeinwissen" , welches darauf ausgerichtet ist aneignen, wenn du dich in individuell auf dich zugeschnittenen Bereichen weiterbilden kannst (Sprachen ,etc.) Es gibt so viele tolle Kurse!

Das bringt dich garantiert weiter und ist eine schöne Abwechslung! Nur zur Information: IN meiner Abschlussklasse sass eine 35-jährige Dame und es gab keine nennenswerten Schwierigkeiten.Natürlich gelten für dich die gleichen Regeln, wie für die anderen, jüngeren Schüler. Überleg es dir aber gut, denn wenn du sagst dass du ohnehin körperliche Beeinträchtigungen hast,könnte es mit 8-9 Unterrichtsstunden (sitzen!) schon schwer für dich werden....

Ansonsten, alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wommi
27.03.2012, 11:02
du willst ja auch dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur verfügung stehen

Von "wollen" kann nicht die Rede sein, ich bin immer und gerne arbeiten gegangen und das fehlt mir auch. Abi? Keine Ahnung? Weil ich heute anders darüber denke wie "damals"? Weil ich mir vielleicht beweisen will, daß ich, auch wenn ich körperlich eingeschränkt bin, geistig noch zu was tauge??? Beschäftigungstherapie? Die Zeit "sinnvoll" nutzen? Ablenken??? Beraten lassen werde ich mich vorab sowieso, auch welche Möglichkeiten es für mich gibt (wegen dem sitzen).

Aber DANKE für die guten Wünsche !

0

Du bekommst keine staatliche Unterstützung bist also eine normale Hausfrau die nun was verändern will.

Warum nicht?

Die die schreiben dass man das dann auch selber zahlen soll oder die die meinen das es nichts bringt haben sich mit der Thematik anscheint nicht wirklich auseinandergesetzt. Zum einen sind Abendschulen kostenfrei und zum anderen bringt es in jedem Fall etwas.

Also die Abendschulen sind kostenfrei es sei denn man geht zu einem der Privatanbieter da zahlt man schnell mehrere tausend Euro. Das was man lediglich aufbringen muss sind die Kosten für die Bücher wobei auch hier nur ein Drittel selber zu tragen ist.

Ein höherer Schulabschluss bringt immer etwas und auch wenn es nur darum geht das ein potenzieller Arbeitgeber sieht das man nicht den Kopf hat hängen lassen sondern auch etwas getan hat.

Ob es Jobtechnisch wiederum wirklich was bringt kann keiner sagen aber es gibt auch etliche die jahrelang studiert haben und mit abgeschlossenem Abi / Studium beim MC Donalds stehen oder unterbezahlt in einem Call Center versauern.

Also du willst was tun? Das mach es!

Das Alter ist zweitrangig und du hast den Vorteil das dein Mann Arbeitet und du nicht Arbeitslos sondern lediglich Krankgeschrieben bist. Auf kurz oder lang musste eh was machen und der Besuch einer Abendschule ist deutlich zweckbringender als 99,9% alle Kurse welche von einem Arbeitsamt angeboten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich mit so vielen Dingen einbringen,z.B. Familie,Gesellschaft! Das Abi nun nachholen mag zwar ein Zeitvertreib sein, aber schlicht unnötig. Überleg es dir nochmal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wommi
27.03.2012, 10:57

Für meine Familie bin ich ständig da, allerdings mit Einschränkungen. Aber ich möchte ja auch was für MICH tun. Da arbeiten seit 3 Jahren nicht mehr möglich ist, möchte ich etwas anderes versuchen. Und wieso ist es unnötig? Ich hatte nicht vor, in den nächsten 5 Jahren den "Löffel abzugeben"...;-) Wer weiß, wofür man es noch brauchen kann?

0

es ist toll, dass du die lust hast, dich weiterzubilden und den abi-abschluss nachholen möchtest.

und lernen kann man sein ganzes leben lang und sollte diese freude am lernen auch nutzen.

informiere dich doch mal bei der VHS, wie du das am besten anstellst, wo du das machen kannst, die können dir die besseren hilfreichen antworten geben. auch was eine eventuelle vorbereitung angeht.

und dann ran an den speck - ich wünsche dir viel erfolg, lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 40- ob sich das noch lohnt, ist die große Frage, wenn man heutzutage mit 40 keinen Job mehr bekommt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wommi
27.03.2012, 10:49

Ich habe einen Job :-) Bin aber seit 3 Jahren krank geschrieben....

0

Was möchtest Du wissen?