Abi nach 12 oder 13 Klasse in niedersachsen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das nennt sich G8 bzw G9. Ein Haufen aufgescheuter Politiker gewann aus dunklen Quellen die Einsicht das Deutschland vor die Hunde geht, weil die Abiturienten im internationalen Vergleich zu alt sind und damit dem Arbeitsmarkt ein Jahr zu wenig zur Verfügung stehen.

Darum erfanden sie das Abitur nach nur 12 Jahren (Gymnasium 8 kurz G8). Das eingesparte Jahr liegt in der Mittelstufe, damit die Lehrpläne für das Abitur nicht neu angepasst werden müssen.

Für SchülerInnen von anderen Schulformen kann das Jahr nicht gespart werden, das geht nur an Gymnasium und Gesamtschule.

Da sich inzwischen die Erkenntnis durchsetzt, dass das mit dem gesparten Jahr ein bisschen doof ist, dürfen manche Schulen in einigen Ländern zurück zu G9.

Ja , das kann schon sein.
Ich kenne es so, dass man am normalen Gymnasium 12 Jahre hat und an der IGS 13 Jahre. Berufliche Gymnasium gehen auch bis zur 13. Klasse aber die fangen halt auch erst mit der 11. an.

Wirklich einen Unterschied macht das aber nicht, da du (egal bei welcher Schule) normalerweise noch drei Jahre machen musst. Also entweder 10.-12. oder 11.-13. Das ist dann jeweils die Einführungsphase und zwei Jahre Oberstufe.

GF4ever 21.07.2016, 14:09

Okay das erklärt es schonmal ein bisschen :) aber die KGS ist ja auch eine Gesamtschule.. warum ist es dann nach Klasse 12?

0

Das ist wegen G8 und G9.
Was heißt bei dem einen ist man 8 Jahre auf dem Gymnasium und nach der 12. fertig (G8)
Beim anderen 9 Jahre und Abi nach der 13 klasse (G9)

In einigen Bundesländern ist es fest ob G8 oder G9 andere besitzen beides.

Silaria 21.07.2016, 14:32

An meiner Schule haben wir beides in einem Jahrgang parallel zueinander.

0

Also bei uns ist das so das die Gymnasien nach 12 und die Gesamtschulen nach 13 haben.

GF4ever 21.07.2016, 14:07

Asap okay aber die KGS ist ja auch eine Gesamtschule.. könnte das vlt eine Ausnahme sein?

0

Was möchtest Du wissen?