Abi mit 21 und dann noch ne andere Richtung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

1. Ja - Abi lohnt sich heutzutage auf jeden Fall, mit Abitur hat man sehr oft höhere Einstellungschancen bei Ausbildungsberufen, und (mit wenigen Ausnahmen) nur mit Abi kann man studieren.

2. Dein höchster Schulabschluss ist der Hauptschulabschluss. Plus Ausbildung hast du evtl. die Mittlere Reife. Bring das mal in Erfahrung denn: mit mittlerer Reife kannst du über Umwege das Abitur machen. Es gibt Abendschulen, aber auch die Möglichkeit über zwei Schulen: FOS und anschließend BOS II bringt dich in drei Jahren zum Abitur. Voraussetzung: Ein Realschulabschluss von mindestens 3,0, außerdem nicht schlechter als ausreichend in den Hauptfächern.

3. Wie gesagt, du brauchst, um an den Schulen angenommen zu werden, bestimmte Noten.

4. Das kommt darauf an, ob du durch Hauptschulabschluss und Ausbildung zusammen einen höheren Abschluss als den Hauptschulabschluss hast. Nur mit dem Hauptschulabschluss wüsste ich nicht, ob und wie du das Abitur dranhängen kannst.

5. Nö. Ich war auf der BOS II und hatte dort in der 13. Klasse Leute sitzen, die 26 waren.

6. Auch hier: Nein. :) Du wirst vielleicht einer der ältesten sein, aber das macht ja nichts.

Für alle Punkte gilt: Ich spreche aus Erfahrung  in Rheinland-Pfalz. Jedes Bundesland macht seine Schulpolitik selbst. Deshalb solltest du dich final auf jeden Fall bei deiner Schulbehörde erkundigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyAmir
01.11.2016, 17:33

Ok vielen Dank :) Hmmm wenn ich FOS und BOS II mache, kann ich in 3 Jahren mein Abi erst anfangen? :/ das heißt dann mit 24 etwa fange ich Abi an und mit 26 oder 27 erst die Ausbildung? Ohje dann bin ich ja erst mit mindestens 30 mit der Ausbildung fertig xD

0

Was möchtest Du wissen?