Abi abbrechen und Ausbildung anfangen?

7 Antworten

Überlege mal. ob deine Abneigung gegen die Schule vielleicht auch ein Vorwand sind, weil du eigentlich Angst vorm Abi hast. Wenn das so ist, überlege dir, wie du die Angst in den Griff bekommen kannst. Wenn du nämlich dein Abi hast, kannst du selbstverständlich auch mit einer nicht so guten Note Medizin studieren. Das Ganze dauert dann nur länger: Abi, Ausbildung zur Krankenschwester, Abeit als Krankenschwester, bis du genug Wartesemester hast, um zu studieren. Das studium kannst du dir relativ leicht durch Nachtwachen finanzieren, du bist ja schon Profi. Lass es dir durch den Kopf gehen, ob es nicht sinnvoll ist, das letzte Jahr noch die Zähne zusammenzubeißen und das Abi zu machen.

Ja das ist es schon. Ich habe Angst davor aber dagegen kann ich nichts tun. Als sinnvoll sehe ich es natürlich an aber ich habe große Probleme in Mathe, die ich auch bis zum Abi nicht schaffen werde und Englisch und Deutsch ist auch nicht ganz so toll bei mir. Außerdem machen mir die Fächer wie z.B. Informatik oder auch Wirtschaftslehre überhaupt keine Freude also man kann sagen, dass ich von allem genug habe und wenn ich daran denke, was noch bevorsteht fange ich direkt an zu zittern, wie z.B. noch zwei GLFs -.- kann mich gar nicht mehr aufraffen und ob man so dann wirklich das Abi schafft mit null Motivation wag ich zu bezweifeln. So eine schwere Entscheidung:/ wenn ich nur wüsste was das beste für mich ist..

0

Abbrechen sollte man immer nur Irrwege, das so früh wie möglich. Die Schulausbildung so kurz vorm Ziel, ist schlimm, weil du nicht ein Jahr gewinnst sondern drei schon "abgesessene" verlierst. Durch den Abbruch vor der Abschlussprüfung, der Hochschulreife, verbaust Du Dir eine Menge Möglichkeiten.

Wenn du weißt das du dein Abitur packen würdest, würde ich dir eher dazu raten weiter zu machen. Fange auf keinen Fall Blindlings eine Ausbilung als Krankenpflegerin an, ohne zumindest mal ein Praktikum in dem Bereich gemacht zu haben. Die Arbeit ist unglaublich hart und anstrengend, Körperlich sowie Psychisch. Dafür ist echt nicht jeder geschaffen. Natürlich ist es deine Entscheidung, aber ich würde an deiner Stelle das Abitur machen, damit hat man einfach mehr Möglichkeiten.

Was möchtest Du wissen?