Abi abbrechen- Ja oder Nein

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

11 klasse welcher Schulform? G8 oder G9? Wenn du auf einer IGS mit G9 bist, dann ist noch nix mit Fachabi. Eigentlich bin ich immer für Abi, aber wenn du schon einen Ausbildungsplatz bekommen hast, der dir gefällt und es in der Schule wirklich nicht gut aussieht, spricht eigentlich nichts dagegen abzubrechen.

Mit Abi hast du es nachher auf jeden Fall leichter als Fachabi -- weiß ich von jmd der nach der realschule abgegangen ist , zum Berufskolleg und dann später Fachabi- Studiumsplätze sind mit abi auf jeden fall leichter zu bekommen

Nein, Du hast nach der Ausbildung kein Fachabi, sonst würde das ja jeder so machen.

Für ein fachgebundenes Abitur benötigt man nach der Ausbildung das 12. Schuljahr und eine Prüfung.

Du gehst mit dem Realschulabschluss zur Ausbildung - die 11. Klasse ist praktisch vertan.

Halte also einfach noch bis zum Abi durch, schneller kommt man in Niedersachsen nicht zu einem Abi.

Weitermachen!!! Die 11. ist meiner Meinung nach sowieso die schwerste Klasse! Danach gibt's dann Wahlfächer o.Ä.. (je nach Bundesland). Wenn du die rum hast wird es bestimmt angenehmer. Und wiederholen ist auch keine Schande. Das finde ich sogar besser als abbrechen

Also, viel zu wählen gibt es heute nicht mehr. Die Zeiten, wo man sein Abi noch in Religion und Kartoffeldruck machen konnte, sind vorbei. Aber du hast recht, ich habe auch die 11te als die schwerste empfunden.

0
@Dummie42

Nun ich hab das reformierte BaWü Abitur machen müssen... da waren dann die Wahlmöglichkeiten: LK Physik, Bio oder Chemie. Ein Neigungsfach ala GK, BK, Ethik oder Geschichte. Und Mathe war grundsätzlich ein LK. Also mit Kartoffeldruck war da leider auch nichts mehr. Trotzdem gibt es Spezialisierungen im Profil, was die Chause schon leichter macht. Die 11 war in der Tat die schwerste.

0

Ich würde an deiner Stelle ein Abi machen, auch wenn es ein 4,0 ist, hauptsache Abi.

Einer aus meiner Klasse hats auch so gemacht, hat schon unterschrieben und macht Abi aber fertig. Der hat gesagt, dass die ihn schon allein deswegen bevorzugen, weil er Abiturient ist. Also es bringt dir Vorteile, der Durchschnitt ist dann oft zweitrangig, die sehen Abi und denken, der ist doch besser als ein Hauptschüler

Hi, nein nach der Ausbildung hast du kein Fachabitur. Höchstens die Mittlere Reife, wenn man die bei euch im Bundesland in der 10. kriegt

Falsch: Mit beenden der 11.Klasse, habe ich den schulischen teil des Fachabis. Der praktische Teil wird dann mit der Ausbildung abgeschlossen.

In welchem Land lebst du denn wo das so sein soll? (würde mich jetzt wirklich interessieren). Fände ich sehr interessant, in Bayern kriegt man sein Fachabi von der Schule aus nämlich nach Bestehen der 12. Jahrgangsstufe. Lustig dass das bei dir schon (zum Teil) nach der 11. sein soll

0
@kittykatze90

Niedersachsen/Deutschland ;)...ist aber dann kein richtiges abi sondern Fachabi

0
@kayanak

Ich rede vom Fachabi ._. G8 wird dich ja noch nicht mit erwischt haben Informier dich lieber mal RICHTIG an deiner Schule, weil das auch zu 100% in Niedersachsen NICHT so ist

0
@kittykatze90

Doch, in Niedersachsen gibt es auf den Gymnasien schon G8, ich weiß aber nicht, ob das für alle gilt. Abi 2011 war ein doppelter Abijahrgang, weil da schon die ersten G8er ihr Abi gemacht haben.

0

weitermachen,hintern aufreißen. haste später viel davoon !

das Problem ist ja, das ich ÜBERHAUPT nicht mehr mitkomme und viele unterkurse habe im schriftlichen....

Ich gehe auf ein Gymnasium-schulform G8!

du hast fachabi nach der 12. und wenn du ein soziales jahr gemacht hast.

nein...ich habe das Normale Abi nach der 12, da ich wie gesagt G8-Schüler bin.

0

HEY lass denn Quatsch kann ich dir nur raten!!!!

Ach, Realschule reicht aus...

Warum so viele Abi machen wollen...

Was möchtest Du wissen?