Abhauen und einfach die Liebe Leben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich ist es zwar so, dass die Eltern für die ersten rund 20 Jahre für Dein Lebensglück verantwortlich sind, die restlichen 60-80 Jahre aber Du alleine. Ohne Eltern kann man prima leben, ohne einen geliebten Partner macht das Leben aber kaum Spaß.

Rechtlich bist Du auf der sicheren Seite und eigentlich kann es Dir egal sein, was Deine Eltern von Deinem Partner halten. "Erlauben" müssen sie gar nichts und Du solltest ihnen ggf. zu bedenken geben, dass eines Tages DU es bist, der bestimmt WER und WANN Umgang mit Deinen Kindern (ihren Enkeln) haben darf.

Liebe kennt keine Nationalität und keine Religion (und gesunder Menschenverstand kommt auch prima ohne die beiden Faktoren aus!). Zwar halte ich nicht das Geringste von dem Jungfräulichkeitswahn und mittelalterlichen Denkweise des Islam und kann nicht nachvollziehen, warum man im 21sten Jahrhundert immer noch Gebote befolgen sollte, die sich in den letzten 1000 Jahren nach und nach erledigt haben, andererseits solltest Du aber romantische Schwärmerei nicht mit der Lebenswirklichkeit verwechseln.

Während der Hormonvergiftung der Pubertät entwickelt sich oft eine romantische Verklärung über die/den "Einzigen", den man "ein Leben lang lieben wird" und so weiter. Sei mir nicht böse - aber Du hast KEINE Ahnung von Männern oder von einer Beziehung und auch ihr Beide könnt nicht wissen, ob ihr tatsächlich immer zusammenbleiben werdet. Dich für ihn "aufzusparen" macht daher also ebenso wenig Sinn, wie möglichst bald zu heiraten. Viele Beziehungen zerbrechen am Alltag, wenn man erst mal ein paar Jahre zusammengelebt hat. Schade ist, wenn man sich dann nicht mehr einfach Trennen kann, weil man bereits durch Heirat und/oder Kinder Tatsachen geschaffen hat, die einen Neuanfang schwer machen.

Wenn Du dann vielleicht auch erst nach ein paar Anläufen "den Richtigen" gefunden hast, den Du heiraten willst und er sich daran stört, dass Du keine Jungfrau mehr bist - dann ist es eben doch nicht der Richtige! Ein vernünftiger Mann, der Dich als ebenbürtige Partnerin akzeptiert, macht Deinen "Wert" oder Deine "Ehre" nicht an einem Stück Haut fest, wie man das von "unbeschädigtem Eigentum" erwarten würde!

Wenn Du jetzt Hals über Kopf wegläufst/durchbrennst begibst Du Dich womöglich von einer Abhängigkeit in die Nächste. Sobald Du Dein eigenes Geld verdienst und eine eigene Wohnung hast, kannst Du Dich von Deinen Eltern lösen und Dein Leben selbst bestimmen - mit einem Partner Deiner Wahl...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja bestimmt keine leichte Situation. Finde es erst mal cool, dass deine Geschwister hinter dir stehen. Ist ja auch nicht immer selbstverständlich.

Bevor du jetzt mit deinen Eltern gleich brichst. Was sagen denn deine Geschwister dazu? So wie ich das lese, lebst du ja schon in großen extremen und nicht nur deine Eltern, wenn du gleich von Liebe schreibst und Ehe und es schlecht wäre als nicht jungfrau in eine Ehe zu gehen.

1. würde ich mich erst mal mit deinen Geschwistern beraten und schauen was die dazu sagen.

2. würde ich vielleicht warten, bis du auf eigenen Beinen stehst. Sprich dein Geld verdienst und unabhängig bist. Eltern scheinen oft Druck auf Kinder auszuüben mit irgendwelchen Geldgründen und von jemandem abhängig sein, ist immer schwer.

3. würde ich wenn vllt einfach mal mit der Mutter reden. Die sind ja meist ein bisschen liberaler als die Väter.

4. würde ich ein bisschen von dem Pferd runter kommen mit "einzige Liebe", "Heirat" und "Jungfrau für dieses und jenes". Ich will gar nicht respektlos erscheinen. Aber mit deinen 18 Jahren bist du gerade mal am Anfang. Du hast keine Ahnung wo du in 2 oder 3 Jahren stehst und gerade in dem Alter verändert sich in wenigen Jahren einfach so viel. Vielleicht findest du irgendwann einen anderen und vielleicht ist die Chance da (und das ist sie eben), dass er irgendwann auch mal eine andere haben will, einfach weil sich so viele Dinge verändern, man auch neugierig wird und die Wahrscheinlichkeit, dass man mit der ersten Liebe alt wird, ist halt nicht die größte, zumal es meine persönliche Meinung ist, dass man im Leben erst mal erlebt haben muss, was man in einer Beziehung nicht will, bevor man die richtige /den richtigen findet.

Soll also nicht heißen, dass deine Liebe nicht echt ist oder ich dir deine Gefühle madig reden will. Aber möglicherweise wäre es einfach ratsam deine Beziehung einfach zu genießen, so weit du das kannst, ohne gleich daran zu denken, dass du den Rest deines Lebens verplanen musst und deshalb auch gleich dafür alles aufgibst.

Also rundum. Sprich mit den Leuten die du vertraust und überleg dir, welche Fälle eintreten können und was du machst (sachlich und nicht mit "so lange wir uns lieben wird es schon gehen" ;)) und vor allem sei ein bisschen lockerer, was deine Beziehung angeht und schieb deine Pläne mit Heirat und Co. vllt einfach so lange auf, bis du mal in einer Situation in deinem Leben bist, die zu solchen Plänen passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einfach abhauen willst solltest du einen Job haben dein Freund auch. Du siehst das ein wenig zu leicht mit Ehe und Kindern.

Was sagt er dazu? Du willst ihn heiraten, du willst immer mit ihm zusammen bleiben. Was er davon hält steht nirgends.

Da steht nur was du willst. Was soll man denn dann raten. Wenn deine Eltern so streng sind dann wirst du ihn nicht heiraten. Und dann wie gesagt das klingt alles so ich will ihn, ich will das erste Mal mit ihm. Und er.

Du machst das jetzt ohne groß darüber nach zu denken. In zwei Jahren stehst du da ohne Ausbildung allein mit einem Kind.

Jobs habt ihr? Wohnung habt ihr? Tut mir leid da kann dir niemand helfen so leid es mir tut. Und ich würde auch nicht einfach gehen solange ich keine Arbeit habe.

Das solltest du evtl mal bedenken bevor da noch mehr ich will aber kommt. Das ist eine Entscheidung die dein ganzes Leben beeinflusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hiii :)

Ich will dich jetzt nicht zu falschen Dingen veleiten, aber ich weiss von einer Freundin, das ihre Eltern sie zwangverheiraten wollten und sie ist dann auch abgehauen. Und ganz ehrlich deine Eltern haben kein Recht dir sowas zu verbieten.

Abe wenn du abhaust, plan das gut, verabschiede dich wirklich gut von deinen Eltern und ganz besonders sag deinen Geschwistern nicht.

Ohne Scheiss. Sry aber egal was du jetzt sagst, bitte sag es ihnen nicht. Bitte. Am Ende fallen sie dir in den Rücken. Hau so weit wie möglich ab und sag deinen Geschwistern nichts. Wenn dann hau garnicht erst ab.

Und ich würde noch nicht mit ihm schlafen. Warte lieber.

Liebe Grüße und ich wünsche dir das Beste :)!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dilara1117
17.10.2016, 01:45

Kannst du mir bitte Argumentieren warum ich meinen Geschwistern nichts sagen soll? :)

0

Was möchtest Du wissen?