Wovon kann man abhängig werden und bedeutet Abhängigkeit gleich Sucht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Abhängkeit ist im Prinzip das gleich wie Sucht.

Und man kann von allem süchtig werden.

Hallo..!

Nein, Abhänigkeit ist nicht das Gleiche wie eine Sucht..!

Eine Sucht ist noch deutlich schlimmer als eine Abhänigkeit.

Man kann es so sehen --> Verlangen ; Abhänigkeit ; Sucht.

Und man kann von so gut wie allem abhänig oder süchtig werden, allerdings ist nicht jede Abhänigkeit oder Sucht schädlich..!

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen..!

Abhängigkeit von Zigaretten ist die Sucht nach Nikotin. z.B.

Zigaretten, Hasch, Heroin, Koks, Speed, Extasy, Tabletten, Alkohohl

von " Hasch " ( Cannabis ) wird man nicht süchtig, das ist Quatsch ! das ist wissenschaftlich erwiesen. nur mal zur Info. ;-)

0

Manche glauben, dass man von Cannabis gar nicht abhängig werden kann, aber das ist falsch. Denn es kann eine intensive psychische Abhängigkeit entstehen.

Quelle: drugcom.de

1

schau Dir am besten dieses sehr sehenswerteVideo an und lass Dich von einem angesehenen Experten, Dr. Christian Rätsch, aufklären :

Alkohol
Nikotin
Süssigkeiten
Kaffee
Spielautomaten
Wetten
Handy
Personen ( nennt sich dann nicht Sucht sondern Hörigkeit)
sonstige Drogen
Im Prinzip alles was man nicht einfach wieder aufhören kann wenn man will ist eine Sucht.  

nicht von allen " Drogen " !

0

@tornado
Von welchen Drogen wird man nicht süchtig?

0
@Torrnado

milde körperliche Abhängigkeit entwickeln.

( hanfverband.de)

Von Cannabis kannst Du nicht körperlich abhängig werden. Es werden nie Symptome auftreten, wie bei einem Alkoholkranken, der morgens seinen ersten Schluck braucht. Wenn Du jedoch regelmäßig und über eine längere Zeit konsumierst, kann es Dir zur Gewohnheit werden und Du rutschst langsam in eine psychische Abhängigkeit hinein, die viel schwerer in den Griff zu kriegen ist.

( Drogenberatung-singen.de)

Wenn Du einmal in der Woche Cannabis zu Dir nimmst, dann ist alles in bester Ordnung; Du befindest Dich in einer stabilen Bahn.
Wenn Du hingegen öfter Cannabis konsumierst, dann begibst Du Dich in Richtung der Gewöhnungsfalle. Langsam aber sicher gerätst Du Dich in eine Spirale der Gewöhnung, die vielleicht bald von einer Abhängigkeit nicht mehr zu unterscheiden ist.

( Drogenaufklaerung.de)

Manche glauben, dass man von Cannabis gar nicht abhängig werden kann, aber das ist falsch. Denn es kann eine intensive psychische Abhängigkeit entstehen.

( Drugcom.de)

0

Was möchtest Du wissen?