Abhängigkeit der Lufttemperatur von der Bevölkerung?

 - (Geografie, Bevölkerung, Thermodynamik)

3 Antworten

Bewölkung! Nicht Bevölkerung...

Bewölkung (Wassertröpfchen) schirmen große Teile der Sonneneinstrahung ab, deshalb heizt sich die Erdoberfläche bei höchster Einstrahlung nicht so auf. Sie halten aber nachts die thermale Ausstrahlung der Erde teilweise zurück, weshalb es in einer bewölkten Nacht wärmer ist.

Die Bevölkerung sorgt mittags normal nicht für eine solche Erhöhung ;)

Oh danke das erklärt einiges!

1

Ich schätze mal du meinst Bewölkung. Bei geringer Bewölkung scheint die Sonne auf die Erde und wärmt alles auf, bei starker Bewölkung wird ein großer Teil der Sonneneinstrahlung reflektiert.

Hatte mich verlesen. Danke für die Antwort!

0

Bei geringer Bewölkung gelangen die Sonnenstrahlen auf den Boden, erwärmen diesen, wodurch sich auch die darüber liegende Luftschicht stärker érwärmen kann als wenn die Sonnenstrahlung durch eine Wolkendecke weitgehend abgeschirmt ist.

Aber du siehst, es ist immer gut, die Originalfrage einzustellen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Habe Thermodynamik im Hauptfach studiert.

Was möchtest Du wissen?