ABG's auf Lieferschein/Rechnung gültig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was war denn das für einer. Mach Dir keinen Kopf, so Läuft das nicht. Wenn jemand was Bestellt, ist er zur Not Verpflichtet, die ABG s vorher anzufordern. Das wird zu Deinem Gunsten entschieden.

Er ist eben NICHT verpflichtet die AGB´s anzufordern. Die müssen frei ersichtlich und ohne Anforderung einsehbar sein.

0
@PurpleMiku

Sind sie doch auf unserer Homepage und vor ORT auf der Rechnung, oder nicht

0
@PurpleMiku

Er hat sie doch Offen. Wenn ich Keine AGBs finde, muss ich nachfragen. , Dann gelten nicht einfach ""Meine"" Bedingungen. Ich suche mal nach was Vergleichbaren.

0
@cheee14

Dann brauchst du dir da auch keine Sorgen machen. Wenn er es mit "Ich konnte sie nicht einsehen" begründet, bist du auf der sicheren Seite.

0
@Rockuser

Ich habe mehrmals auf die AGB's hingewiesen, wenn er sie nicht lesen WILL, sonst hätte er es getan, ist es doch nicht meine Schuld oder? Mehr als hinweisen kann ich nicht...

Danke Rockuser!

0
@Rockuser

Du musst dann eben nicht Nachfragen. Es ist gesetzlich so geregelt, dass der Verkäufer darauf aufmerksam machen muss. Der Kunde sollte sie sich nur durchlesen. Danach fragen braucht er nicht.

0
@PurpleMiku

Er wurde darauf aufmerksam gemacht und hat sie nicht gelesen ( wahrscheinlich kein bock )

0
@PurpleMiku

Wenn der Kunde kein Internet hat, was bei Älteren Leuten, die Eigentum haben , sicher Vorkommen kann, muss ich aber die Möglichkeit geben, sie zu Prüfen. Ist ja auch eigentlich nicht Problematisch, denke Ich.

0
@Rockuser

Ja dann hatte er immernoch die Möglichkeit vor ort danach zu fragen ( da wir darauf aufmerksam machten und er dann unterschrieben hat das er sie akzeptiert )

0
@cheee14

Der hätte sie ja auch per Post im Vorhinein anfordern Können, denke Ich.

0
@Rockuser

Für mich ist der Punkt einfach er wurde telefonisch sowie vor Ort aufmerksam gemacht das diese ABG's existieren und was sie beinhalten ( Haftung, Gewährleistung etc. ) daraufhin wollte er nicht weiter eingehen und unterschrieb hastig, nun will er Forderungen geltend machen... komisch

0
@cheee14

Mann kann ja leider wegen allem Mist ein Fass aufmachen. Aber Recht bekommt der Nie im Leben.

0
@Rockuser

Ich danke euch für eure Antworten und wenn das Verfahren geregelt ist werde ich ggf. berichten..

DANKE!

0

Es kommt darauf an, was in euren AGB´s steh. So darf der Abnehmer z.B. keinen großen Nachteil durch eben diese AGB haben. Auch bestimmte Formulierungen können ungültig sein.

der kunde ist halt sauer weil er gleich die Rechnung bekommen hat und nicht einige tage später auf dem Postweg und mußte gleich bar bezahlen

Sorry ich meinte natürlch AGB, momentan einwenig durch den Wind. Entschuldigt :-)

Was möchtest Du wissen?