Abgezockt oder normal?

12 Antworten

TOTAL = 67,83 €

für fast 2 Stunden Arbeit incl. Material.....

Da fragst Du noch ob das normal ist?
Nein ist es definitiv nicht.... ehr wirklich günstig

Ich gehe davon aus, das die Reparatur nur ein paar Minuten gedauert hat und der Kleber ein paar Minuten trocknen musste.....
Trotzdem war die Reparatur ehr SPOTTBILLIG als zu teuer.
Der Preis reicht nicht mal für eine halbe Stunde Arbeit inkl. Kleber um als Werkstatt davon existieren zu können.

Absolut normal und angemessen. In der Regel rechnen die Werkstätten nach vorgegebenen Arbeitswerten. Sprich wenn 10 Einheiten vorgegeben sind, er aber nach der Zeit von 8 fertig ist, dann werden auch 10 abgerechnet. 

Das ist doch noch recht günstig, die haben dir pro Stunde ~26€ berechnet, mein Autohaus (Peugeot, Seat, Skoda, DS, Citroen) will 100€ pro Sunde haben, da hättest du ~230€ für die Reparatur bezahlt und bei meiner freien Werkstatt wären es ~130€

Polo 6n2 Fensterheber + Türschloss?

Hallo zusammen,

ich habe zu meinem 18. Geburtstag (Februar) mit meinem Vater mir einen alten gebrauchten VW Polo 6n2 gekauft (BJ 2000,75 PS). Als wir ihn angeschaut haben, schien alles tiptop zu sein, KW Gewindefahrwerk, GTI-Lippe, toll gepflegt.

Doch als wir ihn zwei Tage später abholen wollten, meinte der Privatverkäufer, dass die elektrischen Fensterheber nicht tun, er hat die Schalter ausgetauscht, was aber nichts gebracht hat.

Wieder Zuhause angekommen haben wir das Auto mal verstärkt unter die Lupe genommen und heraus gefunden, dass die FH der Fahrerseite überhaupt nicht tun, man hört auch kein klicken, garnichts. Von der Fahrerseite kann man das Fenster der Beifahrerseite nur runter machen, hoch aber nicht. Von der Beifahrerseite kann man es hoch und runter machen, funktioniert also. Zusätzlich geht das Schloss auf der Fahrerseite nicht. Also ich kann schon auf und zuschließen, aber dann geht auch nur die Fahrertüre auf, keine Zentralverriegelung, welche nur auf der Beifahrerseite funktioniert. Wenn ich dann die Fahrerseite aufmache, geht auch noch eine "Alarmanlage" an, sprich Warnblinkanlage geht an, welche ich nicht auskrieg, bis ich von der Beifahrerseite einmal zuschließe und wieder aufschließe (ZV). Mein Schlüssel hat 2 Knöpfe für Auf und Zu. Habe schon Batterien gewechselt, aber es tut sich auch da nichts. Das rote Lämpchen am Schüssel leuchtet auf, wenn ich drücke, aber das Auto reagiert nicht.

Ich war dann natürlich in der Werkstatt (guter Freund meines Vaters), um alles zu checken und diese Sachen zu reparieren. Mein Motor ist einwandfrei, alles läuft gut, nur für die elektrischen Fensterhebern hat er selbst nichts gefunden, er konnte es nicht auslesen und Google hilft ihm auch nicht weiter, da er keinen Elektronikplan etc von dem Auto hat (Er ist der Meinung, was man auch sieht, dass der Vorbesitzer die FH selbst eingebaut hat und irgendwas verwurschtelt hat. Doch ein Telefonat half auch nicht weiter). Er riet mir zum VW-Autohaus in der Nähe zu gehen und dort mal auslesen zu lassen. Das Schloss sei kaputt und ich solle mir ein neues kaufen, er könne es mir einbauen. Das Autohaus hat keinen Fehler diesbezüglich auslesen können und riet mir statt neues Schloss, einfach Batterien am Schlüssel zu wechseln, was ich wie oben genannt, dann gemacht habe. Funktioniert aber nicht.

Nun nach 2 Monaten, geht es mir doch ziemlich aufn Sack, dass ich mein Fenster nicht aufkriege. Ans Aufschließen von der Beifahrerseite aus hab ich mich mittlerweile schon dran gewöhnt. Trotzdem nervt es. Da ich keine Ahnung von der Elektrik von Autos habe, bin ich aus Googlen nicht wirklich schlauer geworden.

Ich hoffe jemand kennt sich aus und kann mir helfen.

Liebe Grüße

Nico

...zur Frage

Autofenster lässt sich nicht mehr schließen - Motor kaputt? :O

Hallo ihr Lieben ich bräuchte dringend euren Rat!

Letzten Sonntag hab ich unabsichtlich den elektronischen Fensterhebel im Auto betätigt. Als ich es wieder schließen wollte, ging zwar die Beifahrerseite zu, die Fahrerseite jedoch lässt sich nicht mehr schließen.

Da der große Schnee kam, musst der ÖMTC kommen, der mir die Innenseite der Farhertür komplett zerlegte um die Scheibe wieder hochzuziehen. Das hält jetzt auch nur, weil er dicke Gummiteile zur Halterung zwischen Scheibe und Türe gesteckt hat. Die Innenseite der Tür sprich die ganze Abdeckung sowie den Fensterheber und geschätzte 20 Schrauben hat er mir in die Hand gedrückt und gemeint, dass lässt er gleich unten weil ich sowieso in eine Werkstatt muss, da anscheinend der Motor kaputt ist. Die Kontakte hat er nämlich geprüft und die wären in Ordnung.

Ich habe im Laufe der Woche bei mehreren Werkstätten angerufen um mich bzgl. Preise und weitere Vorgehensweisen zu erkundigen. Aber da die Preise zu unterschiedlich sind frage ich mal hier um eine Meinung:

Hatte dieses Problem schon jemand? Kann mir wer eine gute u. halbwegs günstige Werkstatt in Wien empfehlen? Was würde so ein Motor kosten?

Ich bin wirklich langsam am Verzweifeln :(

Danke euch schon mal ganz herzlich!

Lg Conny

...zur Frage

Fensterheber gehen nicht.

Hallo Leute! Vielleicht hab ich Glück und hier is jemand vom Fach, vielleicht sogar selbst ein Alfa fahrer. Die Sache ist folgende: Ich habe mir einen Alfa Romeo 156 gekauft - BJ2000. Das Auto an sich ist super und gefällt mir sehr gut, jedoch hat auch dieses ein paar Mängel. Was mich zur Zeit am meisten annervt sind die Fensterheber für hinten. Bei mir an der Fahrerseite sind 4 Knöpfe für alle Fenster. Die beiden Knöpfe für die hinteren Fenster funktionieren allerdings nicht. Die lassen sich irgendwie garnicht bewegen. Ich kann sie weder nach unten drücken um zu öffen, noch kann ich sie nach oben ziehen um zu schließen. Als ich das Auto gekauft habe meinte der Verkäufer dass sie nicht gehen, er weiß aber selber nicht was der Grund dafür ist. Ich habe mich auch erstmal garnicht weiter damit beschäftigt gehabt weils mir egal war. Jetzt allerdings is es so dass mich das tierisch nervt und ich keine Ahnung habe was ich machen soll. In die Werkstatt gehen is keine Option. Ne Menge Geld ausgeben damit die mal schauen is auch Schwachsinn. Hat irgendjemand Erfahrung damit? Vor den 4 Knöpfen für die Fenster sitzt nochmal ein größere Einrastknopf auf dem steht ''LOCK''. Laut Handbuch iser dafür da um dafür da um die Funktion der Hinteren Fenster zu unterbinden ( Falls kinder mit fahren) allerdings ises egal auf welcher Stellung er steht , es lassen sich die Könpfe für hinten einfach nich bewegen.

Und nein ich habe hinten keine Knöpfe und auch keine Kurbeln, kann das nur von vorne steuern.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

lg Ben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?