Abgetöteter Zahn vollständig abgebrochen, was gibt es für Möglichkeiten, ihn zu ersetzen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo anonym09!

Im Prinzip ist es so, wie schon gehört:

alt raus - neu rein.

Nur, was da wie gemacht werden kann, sagt Dir der Kieferorthopäde nach eingehender (Röntgen-) Untersuchung, nämlich, ob Dein Knochengewebe für ein Implantat geeignet ist oder nicht, oder ob es eine Brücke wird. Der "abgetötete Zahn" hat eine Ursache, das ist das erste Problem, das Du zuerst abklären lassen musst. Auf einem faulen Grund (Entzündungen Zysten und dergl.) kann man kein gesundes Haus (Implantat) bauen.

Auf jeden Fall muss das kaputte Teil baldmöglichst raus, bevor Du Probleme kriegst...

Ich würde das umghend anleiern, Zähne sind tägliche Lebensqualität!

Ich hab was ähnliches kurz hinter mir (ca. 1500.-) - zwischen April 07 und August 07 - jetzt ist Ruhe!

Übrigens - gegen Zahnüberraschungen kann man sich günstig versichern.

Gruß DC

Das macht nicht der Kieferorthopäde sondern der Kieferchirurg.

0

Genau genommen, ja – Du hast Recht! (in diesem Fall)

Da sich diese Fachgebiete aber überschneiden, gibt es nicht wenige Kieferspezialisten, die beide „Disziplinen“ beherrschen.

Je nach dem, was ansteht, ist eher der Chirurg (fürs „Geschnipfel“) oder der Orthopäde (fürs „Geradebiegen“) am Start.

Ich freue mich tierisch, wenn ich keinen von beiden brauche…

0

Reste raus, Implantat setzen. Dauerhafteste Lösung, aber teuer. Je nach Art & Arzt bis zu 2500€, leider. Ansonsten Brücke, ist aber auch nicht billig.

Ähem... da war mir wohl eine Null zuviel reingerutscht... Implantat ca. 250 €, dann braucht man aber noch die Krone drauf... also nochmal so viel. Kommt auch, wie gesagt, auf den Arzt an.

0

Habe auch so einen Zahn,die Wurzel war aber noch okay. Der Zahnarzt hat bei mir den Zahn neu aufgebaut, also kein Implantat.Bis alles fertig war,dauerte es ca.8 Wochen. Kosten waren 300 € ungefähr. Dies ist jetzt knapp 3 Jahre her und ich habe keinerlei Probleme damit.

Ein Stück von meinem Zahn ist abgebrochen was folgt nun?

Ein recht großes stück von meinem Zahn ist abgebrochen (circa 1/3) ich würde morgen früh bei meinem Zahnarzt anrufen und nach der Arbeit gegen 16 Uhr hin fahren und das behandeln lassen und nein das Stück was von meinem Zahn abgebrochen ist habe ich nicht mehr. Was passiert nun? Was wird nun mit meinem Zahn gemacht und wird der Zahn nicht bis morgen 16 Uhr absterben?

...zur Frage

Mir wurde vor ein paar Wochen eine zementfüllung gemacht ( oben links , fast am eck)

genau an dem Zahn ist jetzt ein Stückchen abgebrochen. Lohnt es sich jetzt eine Krone drauf machen zu lassen oder? und wie viel kostet die ungefähr?

...zur Frage

ZAHNSPITZE ABGEBROCHEN!

An meinen beiden Vorderzähnen ist ein Stück abgebrochen. Meine frage ist wie kann ich den Zahn wieder reparieren lassen ohne großen Aufwand, einfach ein Stück "Plastik Zahn" dranmachen lassen mit was auch immer? & wie teuer ist sowas? ist mir vor 3 Jahren passiert

...zur Frage

Kann man auf jeden Zahn Kronen anbringen?

Angenommen, der Zahn hat bereits eine Füllung, diese bricht heraus und man will den Zahn überkronen lassen. Geht das dann noch, wenn zuvor schonmal ein Teil weggebohrt wurde? Wieviel muss noch vom Zahn übrig sein, damit die Krone hält?

...zur Frage

schiefe Zähne ziehen lassen und diese dann überkronen?

Hallo ich muss gestehen meine zähne im Unterkiefer sind alles andere als perfekt . Als meine weisheitszähne im Unterkiefer kamen hat sich genau bei den zwei mittleren zähnen ein Zahn nach hinten und einer nach vorne geschoben . Meine Frage ist kann ich diese beiden zähne ziehen lassen und die Lücke dann überkronen lassen oder sind Implantate besser , und was würde mich so ein Eingriff kosten ich muss auch gestehen ich habe keine Zahn Zusatzversicherung und war mehrere Jahre nicht beim Zahnarzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?