Abgeschlossener Verkauf mit Selbstabholung. Verkäufer will alles rückgängig machen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach § 932 BGB hast du das Eigentum an dem PC auch dann erworben, wenn der Verkäufer nicht zum Verkauf berechtigt war: http://dejure.org/gesetze/BGB/932.html Die Voraussetzungen des § 935 BGB scheinen nicht gegeben.

Ein Anfechtungsgrund nach § 119 BGB liegt ebenfalls nicht vor, da es sich um einen Motivirrtum handelt.

Der Verkäufer hat ergo keine rechtliche Handhabe, um den PC zurückzufordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd mal sagen selber schuld für den Verkäufer,da eine kaufabwicklung statt fand, verkäufer und käufer sind denke ich mal über 18 und somit voll geschäftsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ja, dass ist ein rechtlich korrekter Kauf zumal er ja auch als Übergabe statt fand. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?