Abgeschlagenheit, leichter Schwindel....Was hab ich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Woher weißt du, dass eine Anämie ausgeschlossen ist? Wurde explizit auf Eisen und Eisenspeicherwert getestet?

Nimmst du ohne Indikation einfach so Eisen-und Vitaminpräparate? Sicher können die Werte verfälschen.

Trinkst du real zu wenig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aronar 11.07.2017, 17:07

Danke für deine Antwort !! Genau, der Arzt hat auf Anämie getestet, mir liegen die Werte noch nicht vor, bei einem Telefongespräch hat er Anämie aber ausgeschlossen.

Ich denke, dass ich ausreichend getrunken habe, will aber nicht ausschließen, dass es bei dem heißen Wetter evtl. doch zu wenig war. In dem Falle müsste sich der Mineralstoffmangel ja dann eigentlich in den Blutwerten auch zeigen, nehme ich an. Ich nehme i.d.R. keine Präparate irgendwelcher Art, habe diese aber die letzten 2 Tage nach einem Apothekenbesuch eingenommen. Habe gerade telefonisch mit meiner Hausarztpraxis abgeklärt, ob die Werte durch Einnahme der Präparate verfälscht sein könnten, damit sei aber bei zweitägiger Einnahme noch nicht zu rechnen.

0

Eine Idee wäre noch, dass du vielleicht starke Verspannungen im Schulter /Nackenbereich hast. Davon kann man u.a. auch ein Schwindelsyndrom bekommen. Besonders wenn die Halswirbelsäule dadurch blockiert ist, oder sogar Bandscheibenvorfälle vorliegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nashota 11.07.2017, 16:41

Schwindelgefühle ja, alle anderen Symptome aber nicht.

0
elinpalo 11.07.2017, 16:43
@Nashota

Ich bin von eigenen Erfahrungen ausgegangen. 

0
Nashota 11.07.2017, 17:04
@elinpalo

Ich habe auch diese HWS-LWS-Symptome. Aber Abgeschlagenheit und Unkonzentriertheit hängen damit nicht zusammen. Mehr wollte ich nicht sagen.

0
elinpalo 11.07.2017, 17:08
@Nashota

Wenn man es jahrelang sehr massiv hat, kann es auch zu Abgeschlagenheit und dadurch zu Konzentratonsmangel kommen. Muß natürlich nicht bei jedem so sein. 

0
aronar 11.07.2017, 17:01

Danke für deine Antwort!! Kopfschmerzen habe ich nicht, ich kann es natürlich nicht sicher sagen, aber diese Schwummrigkeit und generell Abgeschlagenheit und Unkonzentriertheit denk ich mal hat höchstwahrscheinlich eher eine andere Ursache, ich denke im gesamten passt es von den Symptomen her nicht so ganz.

0
aronar 11.07.2017, 17:09
@aronar

P.S. Ich bewege mich auch recht viel und habe schon seit 4,5 Jahren quasi kaum, nur bei irgendwelchen extremen Belastungen, Rückenschmerzen mehr.

0

Leider wird bei Deinen Symptomen kaum an Magnesiummangel gedacht - einige der häufigsten Symptome findest Du hier - darunter auch Deine.

http://www.dr-neidert.de/index.php/biomed/304-magnesiummangel-symptome-und-ursachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aronar 12.07.2017, 16:26

Danke für deine Antwort ! Das ist sehr interessant, ich habe mir ein bißchen was durchgelesen, außer Krämpfen passt es wirklich sehr genau zu meinen Symptomen, werde dem mal nachgehen ! Merci, guter Hinweis.

0

Was möchtest Du wissen?