abgeplatzte Fliesen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Instandhaltung der Mietsache ist Sache des Vermieters. Dafür, dass du die Wohnung benutzt, bekommt er ein Nutzungsentgelt, im allgemeinen Sprachgebrauch auch "Miete" genannt. Damit ist zunächst alles abgegolten, Ausnahme: was du mit ihm darüber hinaus vereinbart hast. Z.B. Renovierung der Wohnung, Kleinreparaturen. Aber auch hier ist nicht immer alles gültig was vereinbart wurde!!

Mich würde wirklich interessieren, wie er seine Forderung, du sollest die Fliesen machen, begründet. Lass mich das bitte wissen.

Mima1976 29.03.2012, 12:55

Der Vermieter hat die Wohnung verkauft, Übergabe an diesem Wochenende, und macht jetzt Druck das die Fliesen gemacht werden bevor ich ausziehe...im Mietvertrag steht Kleinreperaturen bis zu 80 Euro sind vom Mieter zu tragen, aber der Austausch der Fliesen übersteigt das natürlich. Ausserdem hat der Vermieter gemint sollte es diese Fliesen nicht mehr geben muss der komplette Boden gemacht werden! Bestimmt ist mir mal was runtergefallen und hat den Schaden verursacht aber das rechtfertigt diese Summe doch nicht! Es giht mir ums Prinzip....

0
LonoMisa 29.03.2012, 13:02
@Mima1976

Kleinreperaturen bis zu 80 Euro sind vom Mieter zu tragen

Das ist keine Kleinreparatur, das ist eine umfangreiche Erhaltungsmaßnahme! Sag ihm das so!

Ausserdem hat der Vermieter gemint sollte es diese Fliesen nicht mehr geben muss der komplette Boden gemacht werden!

Frag ihn: wo steht das? Und lass dich nicht einschüchtern. Das ist die üble Masche, Gewinn zu machen.

0
Mima1976 29.03.2012, 13:10
@LonoMisa

Das hört sich alles richtig und logisch an aber weißt du das sicher? Kann ich ihm mit einem Gerichtsurteil kommen? Steht das irgendwo? Oder sind das Mutmaßungen? Vielen Dank schon mal!

0
LonoMisa 29.03.2012, 16:44
@Mima1976

Wenn du ihm einen Schaden angerichtet hast, mußt du ihm diesen Schaden ersetzen, nicht aber den ganzen Fliesenbogen machen, weil du nicht den ganzen Boden zerteppert hast. Wenn von dem Bodenbelag keine Fliesen zu haben sind, ist das ein Versagen des Vermieters; üblicherweise hebt man sich ein paar Fliesen für eventuelle spätere Reparaturarbeiten auf.

Was ich hier schreibe, sind keine Vermutungen. Wenn es falsch wäre, hätten sich schon andere Juser auf mich gestürzt .Es drängt sich jetzt noch die Frage auf: ist euch wegen des Verkaufs der Wohnung gekündigt worden? Das wäre auch nicht zulässig!

0
Mima1976 30.03.2012, 19:56
@LonoMisa

nein wir haben selber gekündigt .. Habe jetzt noch eine Anwältin befragt und sie sagt das gleiche wie du ;) Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!!!

0
LonoMisa 03.04.2012, 13:15
@Mima1976

Danke fürs Sternchen. Siest du es gibt auch noch andere wissende Menschen, :-)), z.B. deine Anwältin.

0

Ich würde sagen, das sind normale Abnutzungen nach so länger Zeit, denn ansonsten müsstest du ja auch jede Macke im Parkett oder in jeder Tür aus bessern. Dann hätte dein Vermieter eine komplett neue Wohnung.

Aber wie gesagt, dass ist meine Meinung. Kann nicht sagen, wie die Rechtslage da ist

Ist es deine Schuld dass die Fliesen abgeplatzt sind? Wohl eher nicht!
Warum sollst du dann bitte dafür zahlen?!? Weil dein Vermieter und damit auch Eigentümer der Wohnung vor 15 Jahren gespart hat und die Fliesen billig machen hat lassen? Jetzt sieht er dass das wohl nichts war und versucht es auf andere Weise die Fliesen vernünftig, dauerhaft und billig an die Wand zu bekommen.
Eine vernünftig gemachte Fliese hält länger als 15 Jahre!

Was stand denn damals bei Deinem Einzug in diese Wohnung im Übergabeprotokoll? Wenn die Abgeplatzten Fliesen dort erwähnt sind, bist Du endgültig raus.

NEIN! hatt er natürlich nicht.

es nennt sich : bestandsrecht!!!

ein vermieter ist grundsätzlich dazu verpflichtet deine wohnung in dem zustand zu halten wie du sie angemietet hast lg

kittytinab 29.03.2012, 12:44

der vermieter ist für alle instandsetzungen zuständig!

0

Wenn Du sie nicht beschädigt hast, nein.

Was möchtest Du wissen?