Abgemagerte Katze aus Nachbarschaft...

14 Antworten

ich hatte früher mal dieselbe situation.ich fütterte nachbars katze weil sie immer bei uns vor der tür miaute und so hungrig wirkte. die nachbarn kümmerten sich nicht um ihre katze und diese wurde zusehends dünner und kränker. ich habe die nachbarn darauf angesprochen, aber diese haben sich eiskalt und gleichgültig gezeigt. so habe ich das arme tier genommen und bin damit zum tierarzt. leider kam jede hilfe zu spät, er konnte die katze nur noch erlösen.

Ohgott, hör mir auf, das sind ja echt schreckliche Geschichten!! Unfassbar!

0

ich würde sie weiter füttern. halt katzengerecht. die besitzer scheinen sich nicht gut um sie zu kümmern. aber ich würde den tierschutz oder veterinär informieren. die katze ist sicher froh, daß sich jemand um sie kümmert.

Füttere die Katze bitte weiter gib ihr wasser streichle sie aber ruf dann bitte so schnell wie möglich den Tierschutz an, die werden dann zu deinem Nachbarn gehn und alles kontrollieren, falls du magst kannst du auch mit ihr zum Tierarzt gehn oder su sagst es eben der person vom Tierschutz. Jedes Tier gehört richtig gepflegt und behandelt und da gehört ein verfilztes Fell eindeutig nicht dazu. und das sie abgemagert ist erst recht nicht

Macht es Sinn, einer Katze Antibiotika nicht regelmaessig zugeben?

Mein Sohn hat gestern eine Strassenkatze, die wir oft im Hof sehen, mit Schnupfen, einem verkrusteten Auge und abgemagert gefunden. Die Tieraerztin hat ihr Antibiotikaspritze und Infusion gegeben, und uns mit einem Breitspektrum-Antibiotika, das sie zweimal taeglich mind. eine Woche lang bekommen soll, nach Hause geschickt.

Heute frueh haben wir die Katze nicht gefunden, aber abends konnten wir ihr Antibiotika und Wasser in den Mund spritzen, fressen wollte sie allerdings nicht. Die Frage ist, lohnt es sich ueberhaupt, das Antibiotika zu geben, wenn es nicht unbedingt regelmaessig ist? Und sollten wir sie zum Fressen zwingen? (die Tieraerztin hat ihr etwas Futter in den Mund gepresst aber wir konnten das gar nicht).

(In die Wohnung moechte ich sie nicht nehmen, weil wir schon eine (einzelgaengerische) katze haben, und weil katzen, die wir kurz aufnehmen immer am Ende ganz bleiben.)

...zur Frage

Katze pinkelt plötzlich überall hin?

Hallo, wir haben seit einem Monat eine Straßenkatze ( abgemagert und halb erfroren gefunden und mitgenommen ) sie bekam ein Katzenklo und ging IMMER dort hin!

Vor ca 5 Tagen hat sie plötzlich auf meine Matraze gepinkelt, danach auf mein Kopfkissen, in den Blumentopf und jetzt auf meinen Sitzsack!

Der Tierarzt hat sie auf 6 Monate geschätzt

müssen wir sie vielleicht kastrieren(/sterilisieren??) lassen?

Hilfeeeeeeee!! :(

...zur Frage

Woran erkenne ich eine Herrenlose Katze?

Ich habe in meiner Nachbarschaft bestimmt jetzt schon ein paar monate nachts und manschmal tags über eine katze gesehen und höhre sie auch manche nächte wo das Fenster auf ist die Katze miauen das bestimmt auch mal paar stunden und sah auch kein Halsband oder chip sie sieht jetzt aber nicht so abgemagert aus und hat auch recht ordentliches fell. Aber sie läuft oft immer auf mich zu und miaut mich an sucht nähe wollte gekrault werden was ich auch getan hab und sie folgt mir auch immer eine gewisse zeit. Ich weiß jetzt nicht genau was ich tuhen soll ich würde ihr schon helfen aber ich weiß halt nicht ob sie einen Besitzer hat

...zur Frage

mache ich mich eigentlich strafbar wenn meine Katze draußen in der Brutzeit vom 15. März - bis zum 31.Juli Jungvögel tötet?

in der anderen Zeit natürlich auch ?

...zur Frage

Straßenkatze mit nach Deutschland nehmen?

Hallo zusammen, ich brauche mal den Rat von "Katzenkennern". Meine Familie hat ein Haus in Spanien. Es ist ein recht ruhiger Ort an denen viele Ferienhäuser stehen. Letztes Jahr im September/Oktober war ich mal wieder mit meiner Freundin dort und irgendwann lief eine Straßenkatze auf unserer Terrasse herum. Meine Freundin hat sich natürlich gleich mit ihr angefreundet und ihr was zu Fressen gegeben. Die Katze kam nun regelmäßig, meißt abends vorbei, verbrachte Zeit bei uns und bekam zu fressen. Am letzten Tag unseres Urlaubes kamen die Eltern meiner Freundin und verbrachten ebenfalls ihren Urlaub dort. Sie gaben der Katze ebenfalls zu fressen und irgendwann kam die Katze dann auch ins Haus und schlief öfters dort. Nun war ich mit meiner Freundin die letzen beiden Wochen im April wieder im Ferienhaus und zu unserer Freude kam die Katze wieder vorbei und hat teilweise ganze Tage und Nächte bei uns verbracht. Man merkt wie wohl sie sich bei uns fühlt und haben nun mit dem Gedanken gespielt sie mit nach Deutschland zu nehmen. Allerdings sind wir uns aus mehreren Gründen sehr unsicher. Ich bin mir sicher das die Katze auf der Straße lebt, sie sieht aber nicht abgemagert oder zersaust aus. Die Katzen können sich halt frei bewegen und bekommen wohl von anderen Leuten auch was zu essen. Ich frage mich halt ob wir der Katze damit einen Gefallen tun würden. Ich habe so das Gefühl das das es für die Katze ganz schön unter der spanischen Sonne ist und das sie sich frei bewegen kann. Auf der anderen Seite merkt man schon das sie sehr unsere Nähe sucht und ein "Zuhause" haben möchte. Ich weiß das Katzen nicht wie Hunde sind und eher Einzelgänger, aber meint ihr ich kann mit meinem Gefühl das sie auch eine Familie haben will richtig liegen? Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder wir nehmen die Katze zu uns. Allerdings wohnen wir in der Großstadt in einer übersichtlichen Wohnung. Die Katze müsste also drin leben und zusätzlich wäre sie tagsüber auch viel alleine. Sie hätte dann zwar ein liebevolles Zuhause aber wohl auch eine riesige Umstellung, glaube kaum dass dies in ihrem Sinne ist oder? Die andere Möglichkeit ist, dass die Eltern meiner Freundin die Katze aufnehmen. Die haben ein Haus mit großem Garten. Mich würde nun eure Meinungen diesbezüglich interessieren, da ich selber nicht viel über das Wesen der Katzen weiß. Wie gesagt, einerseits glaub ich das ihr Leben in Spanien evtl. gar nicht so schlecht ist, andererseits haben wir auch das Gefühl das die Katze ein Zuhause bei uns sucht und wir sie nun einfach zurücklassen.

Also schon mal Danke für eure Antworten

...zur Frage

kann ich das beim Tierschutzverein anonym melden?

Also folgendes, ich wohne ziemlich ländlich, sprich unser "ort" besteht aus 6 Bauernhöfen.. Meine Eltern verstehen sich mit einer Nachbarin außergewöhnlich gut, und leider spielt diese Nachbarin (ich nenne sie mal Tanja) eine große Rolle in der Frage..

Also Tanja hatte jetzt lange Zeit über einen Alten Hund, der jetzt kürzlich leider verstorben ist, da Tanja aber mit ihrer Mutter auf dem Hof alleine ist, (kein Mann) hat sie sich wieder einen neuen Hund angeschafft..

So und nun das Problem: Tanja hat jetzt unterirdisch so Stromleitungen verlegt, und ein passendes Halsband dazu gekauft, dass so bald (Rudi=Hund) mit dem Halsband in die Nähe der Leitung kommt einen Stromschlag bekommt. Sie möchte damit bezwecken dass der Hund nicht auf die Straße rennt.

Meine Eltern haben versucht ihr zu erklären dass das schlecht ist, denn wenn der Hund sich freut und irgendjemandem nachläuft und dann einen schlag bekommt, ja lernt dass er sich nicht freuen soll.

Also haben meine Eltern ihr als alternative eine Laufleine vorgeschlagen, so kann der Hund auch überall hin und kriegt keine Stromschläge.. (Ich habe zwar gehört dass das auch verboten sein soll, aber finde es immer noch besser als diese Stromstöße).

Leider lässt sich Tanja da mal so gar nicht reinreden. Ich finde aber dass das schon irgendwie zur Tierquälerei fällt.. Habe mit meiner Familie darüber gesprochen ob ich sie nicht beim Tierschutzverein hinhängen sollte, was meine Eltern vehement abgestritten haben, denn dann würde ihre gute Beziehung zu Tanja kaputt gehen...

Ich will das aber nicht einfach so hinnehmen und darüber schimpfen aber nichts tun, denn das geht in meinen Augen nicht, nun meine Frage:

Ist das verboten mit den Stromstößen? Kann ich so was auch anonym beim Tierschutzverein angeben und falls ja mit welcher Strafe müsste Tanja dann rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?