Abgelaufenen Schmelzkäse gekauft und angefangen zu essen, Umtausch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast ein Recht auf qualitativ einwandfreie Ware und es sollte in einem vernünftigen Geschäft kein Problem sein, deine Ware umzutauschen/zurückzugeben. Bitte bedenke, dass die Angestellten nicht einfach Geld rausgeben können, sondern natürlich auch nachweisen müssen, wofür es die Vergütung gab, du solltest also tatsächlich die Restware und wenn möglich den Bon mitnehmen oder zumindest in etwa wissen, wann du die Ware gekauft hast. So ein Umtausch ist für das Personal ein ganz normaler Vorgang, es wird also keine böse schauen, wenn du den halb gegessenen Käse auf die Theke legst. Anmerkung zu den anderen Antworten: Verkäufer sind auch Menschen und haben Gefühle, es könnte also durchaus kontraproduktiv sein, lautstark und fordernd "Terror" zu machen. Sollte man bei so einem Fall tatsächlich abgewimmelt werden, kann man sich gleich überlegen, weshalb man eigentlich dieses spezielle Geschäft noch aufsucht.

Gehe dich aufjeden fall beschweren das geht doch nicht, nicht dass auch andere leute etwas abgelaufenes kaufen. Nehm den bon und die verpackung mit dass müsste reichen.

Geh das reklamieren,mit Kassenbon und Packung (da steht ja das Datum drauf, um es zu beweisen) und wenn sie dir keinen neuen geben oder dir das Geld nicht ausbezahlen, dann sag du gehst zur Verbraucherzentrale.

Das "Ablaufdatum" besagt nichts! Es ist das Datum, bis dahin ist es garantiert genießbar. Dieses Datum heißt so viel wie: ab diesem Datum kann es evtl verderben - muß aber nicht!!!!! Bei einigen Produkten, auch bei geöffneten sollte man allerdings keine Kompromisse machen: Fisch, eiweißhaltige Dinge wie Fleisch..... Umtausch mit Kassenbon: nur wenn sowohl der Kassenbon, als auch die Ware vorhanden ist. Es muß zeitnah zum Kauf sein.

Ich schätze das funktioniert nur wenn auf dem kassenbon ein späteres datum angegeben ist als auf der packung...es könnte ja sein,dass die packung beim kauf nicht überfällig war!! ein umtausch müsste möglich sein,wenn das kaufdatum neuer ist,als das haltbarkeitsdatum,und wenn du noch käse übrig hast,würde ich den mitnehmen...sonst denken die:erst alles wegessen und dann ersetzen wollen!! gut wirkt es auch,wenn du das zurückgibst und ein bisschen "terror"machst,dass andere kunden das mitbekommen...das ist denen peinlich und erhöht deie chancen das geld wiederzubekommen,ode wenigsten haltbare ersatzlebensmittel...viel erfolg....schlupfi

Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist heißt das noch lange nicht, dass das Produkt auch schlecht ist. Es ist mindestens bis zu dem Datum perfekt.

Selene86 09.03.2012, 18:43

Deswegen darf das Geschäft es aber trotzdem nicht mehr verkaufen.

0
krischan23 09.03.2012, 18:46

Also gerade bei Käse bin ich ja gerne bereit 1 oder 2 Tage ein Auge zuzudrücken(Im Gegensatz zu Milch...) aber dieses Zeug war 13 Tage drüber und vergammelte fröhlich im Supermarkt vor sich hin und nach dem Geschmack und der Reaktion meines Magens zu urteilen, war es zumindest nicht mehr gut.

0

Deine Reaktion lag sicher nicht am Verfallsdatum. Der Käse wird nicht sofort schlecht, wenn er zwei Wochen älter ist. Kann aber gut sein, das sich der Geschmack verändert. Ach so, ich geh natürlich davon aus, das der Käse richtig aufbewahrt wurde. Uwe

krischan23 09.03.2012, 18:50

Auch wenn das keine Antwort auf meine Frage war, nur hier zu: Da sich der Geschmack verändert hat, hat sich auch meine Reaktion verändert, ergo liegt ihr sehr wohl das Überschreiten des Verfallsdatums zugrunde...

0
ucwcecrca 09.03.2012, 19:16
@krischan23

Ich denk mal, dann war das gute Stück zwischendurch mal falsch gelagert. Sicher kannst Du, mit Kassenzettel und evtl. Verpackung in das Geschäft gehen, wo Du den Käse gekauft hast und versuchen, diesen zu feklamieren. Ich bleib trotzdem dabei: bei richtiger Lagerung (Kühlung) ist diese geringe Überschreitung kein Problem. Ich wünsch Dir viel Glück. Uwe

0

Das Erbrechen ist eine Einvildung. Versuche ihn mal zurückzugeben.

Was möchtest Du wissen?