6 Antworten

Wenn es zum Zweck der Desinfektion abgekocht wird, sollten 3 Minuten reichen. Dabei beachten dass der Siedepunkt je nach meereshöhe niedriger wird und daher ev. länger gekocht werden muss.

Bin ja in der Mikrobiologie tätig. Und wenn du wirklich alle Erreger sicher abtöten willst, solltest du mindestens 20 Minuten kochen. Aber das ist hier eigentlich nicht nötig, weil ich nicht glaube, daß Wasser mit alle möglichen erotischen Keimen aufbereiten willst.

"erotische Keime"?

gespanntaufeineerklärungwart

0
@Baiana

lol das sieht man was passiert, hatte noch eine andere Antwort zu einer anderen Frage im Kopf. Ich meinte natürlich exotische Keime

0

ich würde sagen, sobald es anfängt zu kochen, dann noch paar sekunden an lassen und dann sollte es abgekocht sein!

Das ist mit Sicherheit zu kurz. Siehe auch die anderen Kommentare.-

0

abgekocht sobald es kocht und wieder aufhgehört hat zu kochen wenn der Topf von der Platte genommen wurde

Auf Meereshöhe mindestens 3 Minuten, pro 150 Höhenmeter eine Minute länger.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Abkochen

Hier ist der ganze Wikiartikel:

"Unter Abkochen versteht man im Allgemeinen das Erhitzen von Wasser auf den Siedepunkt, um Keime und Mikroorganismen, also Bakterien, Pilze, Algen und andere abzutöten. Durch das Abkochen werden fast alle Mikroorganismen abgetötet, Ausnahmen stellen besondere Bakterien und Viren dar, die bei 100 °C überlebensfähig sind, und solche, die Sporen bilden.

Das Wasser sollte mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen, und in höheren Lagen muss das Wasser länger gekocht werden, da das Wasser bei niedrigerem Luftdruck einen niedrigeren Siedepunkt hat, als Richtwert gilt: 1 Minute länger je 150 Höhenmetern.

Um einen bestmöglichen Schutz vor Krankheiten zu erreichen sollte Wasser, das man seiner Umwelt entnimmt, abgekocht werden. Speziell in Seen, Flüssen, Bächen und auch in offenen Brunnen lebt eine Vielzahl von Mikroorganismen, von denen einige Krankheiten verursachen können.

Durch das Abkochen wird die sogenannte Wasserhärte, die zum Beispiel für Seifenmehrverbrauch verantwortlich ist, herabgesetzt auf das Maß der permanenten Wasserhärte."

0

bis das ganze Wasser verdampft ist :-)

Was möchtest Du wissen?