Abgebrochene Ausbildung während der Probezeit

3 Antworten

Also ich denke schon. Ich hab selber 2012 meine Ausbildung zum Kaufmann nach zwei Monaten abgebrochen und egal wie man es nennen kann, danach muss man das in Vorstellungsgesprächen sowieso sagen bzw. in der Bewerbung angeben.

Wie lange bist Du schon in der Ausbildung?

Du wirst auf jeden Fall einem neuen Ausbildungsbetrieb (Arbeitgeber) erklären müssen, was Du in der Zeit zwischen dem Ende der Schule und dem Beginn der neuen Ausbildung gemacht hast. Das musst Du ja auch im Lebenslauf angeben. Natürlich kannst Du einfach sagen / schreiben, dass Du keinen Ausbildungsplatz gefunden hast und (noch) auf der Suche bist. Ob das aber plausibel rüber kommt, ist eine andere Frage!

knapp 2 Monate

Um mal auf den Punkt zu kommen.. ich möchte meinen Betrieb wechseln... aber weis halt nicht ob meine Ausbildung als abgebrochen gillt (wie es eben gelten würde wenn man schon 1 Ausbildung nach nem Jahr abgebrochen hätte) wenn mein Ausbilder mich kündigt, bevor ich einen neuen Betrieb habe..

0

In der Probezeit braucht der Arbeitgeber und Arbeitnehmer kein Grund um das Beschäftigungsverhältnis zu beenden, sieh es wie du willst.

Ja das ist mir schon bewusst!

aber würde dies dann so zählen wie eine Abgebrochene Ausbildung?

Und bzw müsste ich diese dann in meinem Lebenslauf Erläutern?

0
@Vantil

Im Regelfall , wenn nicht der doc mit im Spiel ist , ist das ein Abbruch wegen Unfähigkeit den Unterschied zwischen Schule und Lehre zu vollziehen . So sieht es die Welt .

0

Was möchtest Du wissen?