Abgebrochene Ausbildung in Bewerbung schreiben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie? Von vorne :D Ich war auf der Wirtschaftsschule und habe mich dann fleißig beworben weil ich ja dieses Jahr rausgekommen bin. Hab dann lediglich die Stelle als Zahnmedizinische Fachangestellte bekommen. Ich wollte mich dann für dieses bzw. nächstes Jahr bewerben. Wenn die mich Fragen dann kann ich echt sagen "Nein, ich war die ganze Zeit daheim/habe gejobbt/ein freiwilliges Jahr gemacht"? Es waren ja wirklich nur 3 Wochen. Und ich muss dass weder in Lebenslauf noch in das Anschreiben schreiben und wenn sie mich fragen auch sagen dass ich noch nix hatte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es nur so ein kurzer zeitraum war würde ich es nicht reinschreiben!!!! hättest du nach 2 jahren abgebrochen wäre es was anderes, die lassen sich nicht so leicht wegschummeln aber bei 2 wochen geht das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der Zeitraum derart kurz ist, kannst du es ruhig weglassen, könnte ja auch ein längerer Urlaub sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese kurze zeit musst du wirklich nicht erwähnen. das ist ja kaum mehr als ein bisschen schnuppern.

eine lücke von zwei wochen sollte auch nicht weiter schlimm sein oder auffallen. sollte doch jemand fragen (sehr unwahrscheinlich!), solltest du aber eine antwort parat haben (wie zb urlaub o.ä.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kann man nach 14 tagen bereits beurteilen, ob ein beruf schrecklich ist ?????????? da wirst du aber noch einige erfahrungen im leben machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein.soetwas würde ich auch nicht erwähnen. fülle diese zeit mit was anderem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würds nicht machen, aber wenn es raus kommt, dann ist das schon sehr doof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?