Abgebrochene Ausbildung im Lebenslauf verschweigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz ehrlich: JA!

War bei mir auch so, dass ich eine Ausbildung im Einzelhandel begonnen habe, diese mir kein Spaß gemacht hat und ich mit dem Chef zu dem Entschluss gekommen bin, einen Aufhebungsvertrag zu machen.

War dann wieder beim Arbeitsamt in der Berufsberatung und meine zuständige Bearbeiterin meinte ich kann es draußen lassen. Diese hat mich in eine Bewerberwerkstatt zum Coaching geschickt, auch da wurde mir gesagt ich kann es draußen lassen. Meine Ausbildung ging 6 Wochen, also sollte das bei dir dann auch kein Problem sein.

Nein, ich würde es nicht einfach weglassen. kannst ja im Brief erwähnen, dass es einfach nicht gepasst hast und du es dir anderst vorgestellt hast etc.

es ist besser so, als wenn sie es auf Umwegen erfahren und nicht von dir persönlich

Dafür war die Probezeit da, du hast halt bemerkt das dieser Beruf nichts für dich ist. Einen perfekten Lebenslauf haben wenige denn jeder trifft mal eine falsche Entscheidung im Leben

Was möchtest Du wissen?