Abgangszeugnis der Realschule, trotz abgelegter Prüfung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann wird er nicht bestanden haben oder zu viele Fehltage gehabt haben oder beides. Er kann ja in der Schule noch mal nachfragen.

Es wird ja nicht nur ein Prüfungsfach gewesen sein oder? Also wenn man bei uns bei der Matura(Abi) nur eines von den Maturafächern nicht besteht, bekommt man kein Maturazeugnis und muss im Herbst das jeweilige Fach wiederholen. Denke so wirds auch bei deinem Kumpel sein.

er meint er hat alle prüfungen bestanden, sind zwar nicht die aller besten noten dabei rausgekommen aber dennoch bestanden. Also kann das fast nicht sein das man da nur einen hauptschulabschluss bekommt

Vielleicht ein Irrtum von der Schule? Kommt zwar selten vor aber bei vielen Schülern ist das nicht unrealistisch. In meiner Schulzeit kam es manchmal vor, dass bei anderen Klassenkollegen falsche Noten auf dem Zeugnis standen. Diese wurden auch gleich von der Schule ausgebessert. Wenn alle seine Prüfungsnoten positiv sind, dann muss er den Realschulabschluss haben, egal ob er einen NC mit 1,0 oder 4,0 hat. Bestanden ist bestanden.

1

Er müsste dazu noch ein Hauptschulabschlusszeugnis verlangen können. Da würden die Noten noch einmal hoch gesetzt.

Bin mir aber nicht ganz sicher.

Durchfallen und keinen R-Abschluss bekommen kann man auf der Realschule auf jeden Fall.

Man bekommt ja nur ein abgangszeugnis die auch die prüfungsnoten beinhalten.

könnte das vielleich auch was mit einer bestimmten anzahl an fehltagen zu tun haben?

er hat nur einen hauptschulabschluss bekommen

Was möchtest Du wissen?