abgabe der Eidesstaatlichen Versicherung

5 Antworten

Der pfändungsfreie Betrag muß Dir in jedem Fall verbleiben. Er liegt bei einem durchschnittlichen Einkommen bei ca. 1.000 Euro bei Alleinstehenden. Mehrfachpfändungen sind nicht erlaubt. Bei einer Kontopfändung muß die Bank den Betrag auch mind. sieben Tage zu Deiner Verfügung auf dem Konto belassen.

du darfst NACH der EV ein neues Konto eröffnen.. würde auch sinn machen, denn davor wäre es auch das neue weg.. zudem solltest du dich mal am gericht informieren.. es gibt nämlich eine pfändungsgrenze

Ab zum Anwalt oder zur Schuldnerberatung. Du mußt gegen alles, was unberechtigt ist oder zu hoch gefordert wird, innerhalb bestimmter Fristen Widerspruch einlegen - außer Du möchtest gerne hungern.

Was möchtest Du wissen?