Abflußreiniger. Habe heute neben dem "Pömpel" mal eine bes. ätzen de Flüssigkeit benutzt. Wie schlimm ist das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würd die Finger von solchen agressiven chemischen Mitteln lassen. Sie sind nicht nur gesundheitsschädigend, wenn die entstehenden Dämpfe eingeatmet werden, sie können auch die Rohre zerfressen oder sich darin dichtsetzen (dann geht gar nichts mehr, muß ausgetauscht werden), und sie belasten die Umwelt zusätzlich ziemlich stark.

Es gibt andere Möglichkeiten, um Rohre frei zu bekommen: z. B. heisses Wasser, eine Saugglocke, notfalls auch eine Spirale.

Bei all dem sauren Regen, ist eine Lauge im Abwasser eher nützlich als umweltschädigend. Kläranlagen, die extra Lauge zugeben, um neutrales Wasser zu erhalten, sind sogar dankbar.

Montags weniger, da heben Waschbrühen den pH-Wert.

Hauptsache es zersetzt nicht deine Abflussrohre, die eventuell aus Plaste sind! Ansonsten hast du eine feuchte Stelle.

Gehe ich richtig in der Annahme, daß der Pömpel auf österreichisch ein Hektor ist???

Ich kenne den nur als Pümpel.

0
@UlfDunkel

Pömpel/Pümpel = eine Art Saugglocke aus Gummi mit einem Holzstiel?

Dann meinen wir das gleiche!

0
@Eastside

Heisst "Pümpel" und wurde lt. Galileo (TV) von einem Bremer erfunden.

0

Was möchtest Du wissen?