Abfluss - Badewanne läuft nicht mehr so gut ab ,- Welche Mittel helfen das es richtig abläuft?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo, SuperLuischen. Besorg dir Pümpel und Rohrspirale. Gibt beides für ca. 3 bzw. 10 € im Baumarkt und erspart dir mächtig Geld, das so ein Spangler / Klemptner fordern würde. ich würde an deiner Stelle noch Geduld bis Montag haben, wo du es dir kaufen kannst. Als es mir mal so ging, habe ich des Abflußteil raus geschraubt und den Duschsyphon von oben gründlich ausgeräumt - da fluppte es plötzlich, denn der Vormieter hielt an seiner Wohnzeit von ca. 6 Monaten nix von. LG + viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es schon länger her ist, aber bitte verwende keinen Abflußreiniger, der verstopft Dir nur den Rest, der noch frei ist! Der häufigste Grund, daß die Wanne nicht abfließt sind die Haare, die sich im Ablaufventil festhängen. Mit einem Krallengreifer, wie dem hier: http://www.amazon.de/H-G-Krallengreifer-Magnetsatz-2-Teilig/dp/B0007VKA7K/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1425130046&sr=8-3&keywords=teleskop+greifer, kann man die einfach entfernen. Genauso wie am Waschbecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe mal mit der Spirale da rein. Das Andere ist nur etwas auf Zeit. Da muss mal richtig Freiheit geschaffen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausmittel sind..Backpulver in den Abfluß und 'ne halbe Tasse Essig hinterher..einwirken lassen und dann mit warmen Wasser nachspülen..hat sich nicht allzuviel abgesetzt und verstopft sollte es dir damit gelingen..viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einen starken Draht. An einem Ende zu einem Haken umbiegen.Durch ein Loch des Abflußes den Haken durchführe. so tief es geht und den Draht drehen. So habe ich die Haare heraugezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es mal mit 2 Eßlöffeln Salz......etwas Wasser hinterher und über Nacht wirken lassen.

Cola hilft auch !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Installateure warnen davor Abflussreiniger zu verwenden, da damit das eigentliche Problem nicht gelöst sondern eher verschärft wird.

Der Abfluss ist meistens verstopft deshalb, weil sich die Haare, die man beim Haare waschen so abgibt, verknoten und die Seifen- bzw. Duschgel-Reste dann noch dafür sorgen, dass sich die Haare so schön verkleben und damit ein "schöner" Pfropfen entsteht, der den Abfluss zum Staussee werden läßt. Das ist quasi der "Schlaganfall" der Badewanne.

Kommt man da mit Abflussreiniger nützt das gar nichts, weil der lediglich irgendwelche Seifen- und Fettreste beseitigt, aber nicht dieses Haarknäuel entfernt.

Da gibt es nur Eins: Der gute alte Pömpel muss her, Die rote Gummi-Saugglocke mit Stil, die mit ein paar mal kräftig Pumpen auch das Haarknäuel hervorholt.

Du wirst sich wundern, was da alles wieder nach oben geschwemmt wird. Haare entfernen, mit heißem Wasser nachspülen und schon ist das Problem beseitigt.

Für die Seifen- und Fettreste genügt es auch, wenn man ein fettlösendes Spülmittel in den Abfluss tropft und darauf sofort kochendes Wasser gießt. Damit lösen sich Seife und Fette auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gehen auch einfache Hausmittel?!?!?

Pömpel. Wenn das nicht hilft Fachmann.

Das ganze Chemiezeugs macht es nur schlimmer.

Das "oberirdische" Ding abschrauben und die sich dort angesammelten Haare entfernen kann auch hilfreich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SuperLuischen,

ich habe mal einen Bericht gesehen, wo erläutert wurde, warum man keinen Abflussreiniger benutzen sollte. Der kann dann nämlich so hart werden, dass er das Rohr noch mehr verstopft - wie eine Art Beton.

Mein Abfluss in der Küche funktionierte nicht mehr richtig. Da habe ich alles abgeschraubt, da hatte ich auch "Steine" von Abflussreiniger drin. Leider hatte ich dann die Rohre nicht wieder zusammenbekommen und musste einen Klempner kommen lassen.

Der riet mir, alle vier Wochen eine Essiglösung durchlaufen zu lassen. Ob das allerdings in der Badewanne hilft, kann ich dir nicht sagen.

Da vermute ich auch, dass die Verstopfung durch Haare kommt. In der Badewanne habe ich so ein Sieb, dass keine Haare in den Abfluss kommen.

Alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
06.09.2014, 22:31

Die Idee mit dem Essigwasser scheint zu funktionieren. Jedes Mal, nachdem ich meinen Wasserkocher entkalkt habe, verteile ich das Essigwasser auf die verschiedenen Ausgüsse und habe bisher noch keine Probleme mit Verstopfung gehabt ;-)

0

Um solche Abläufe schonend frei zu machen, nehme ich immer Abflussperlen, die sind Biologisch und haben keine Säurehaltgen Inhaltsstoffe und ich kriege damit jeden Abfluss über Nacht frei.

Cola macht Abflüsse auch frei, da muss es aber das richtige Cola sewin, also keine light oder seero!

L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du noch den guten alten "RuckZuck? Das Gummidingens? Das geht besser als alle Reinigungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zitronensäure - wenn es nur um kalk geht, meistens sind es aber die haare ... mal aufschrauben und sauber machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angy2001
06.09.2014, 17:49

.. und richtig wieder verschließen - wenn das nicht sichergestellt ist, lieber einen Klempner anrufen.

0

Frag mal im Baumarkt nach einem Abflussreiniger mit Zitronensäure der hat bei mir auch geholfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir Abflußreiniger, das klappt. Wenn du es nicht zur Hand hast, dann kannst du auch Cola oder Backpulver nehmen. Viel glück und einen schönen Abend, bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mit einem Pömpel (Saugglocke)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Pfennig
06.09.2014, 17:50

Jaaa, Pömpel, ich kam nicht auf den Namen..:-))

0

Was möchtest Du wissen?