Abfindung wegen Rausschmiss bei BurgerKing?

11 Antworten

 Sicher fachlich kann ich das nicht beantworten… Aber von deiner Beschreibung her glaube ich nicht, dass er eine Abfindung bekommen könnte… Ich vermute mal das er, Dein Protagonist" noch in der Probezeit war?! Wenn ja, dann hat sich das mit einer Abfindung sowieso gegessen! 

T3Fahrer

A) Maschine kaputt machen.. nix gut

b) Abfindung.. ist Verhandlungssache. Kein Muss.

c) im Fall von geschrotteten Maschinen schon mal gar nicht, da kann er froh sein, wenn die nicht umgekehrt Regressforderungen an ihn stellen.


Dein Protagonist bekommt jedenfalls nicht automatisch eine Abfindung. Es gibt keine gesetzliche Regelung die sinngemäß besagt, dass bei Kündigung ein Anspruch auf Abfindung besteht. Auch wenn oft in dem Zusammenhang mit Kündigungen eine Abfindung gezahlt wird, ist dies fast immer das Ergebnis von Verhandlungen. Nur ganz ausnahmsweise kann sich etwa ein Anspruch aus einem Sozialplan ergeben.

Der Mechanismus ist etwa wie folgt:

Wenn dein Arbeitgeber dir eine Kündigung ausgesprochen hat, hast du 3 Wochen Zeit dich gegen diese Kündigung zur Wehr zu setzen. Wird gegen diese Kündigung nicht fristwahrend Klage eingereicht gilt die Kündigung nach deutschem Arbeitsrecht als rechtskräftig.

Wurde gegen die Kündigung fristwahrend Kündigungsschutzklage eingereicht muss dein Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht die Kündigung begründen, wenn Kündigungsschutz besteht. Kündigungsschutz besteht, wenn dein Arbeitsverhältnis länger als 6 Monate besteht und in dem Betrieb mehr als 10 Mitarbeiter tätig sind. Regelmäßig läuft dann der Prozess auf einen Vergleich hinaus. Der Arbeitgeber erkauft sich über eine Abfindungszahlung die Möglichkeit das Arbeitsverhältnis, trotz der Hürden des deutschen Arbeitsrechts, zur Beendigung zu bringen.

Du musst also aktiv werden, ansonsten wird sich die Frage einer Abfindung nicht stellen. Du solltest mit einer Rechtsberatung (Rechtsanwalt, Gewerkschaft) einen Termin vereinbaren um dir erst einmal einen Überblick über deine rechtliche Situation zu verschaffen. Von dieser hängen die weiteren Schritte ab.

Sollte eine Kündigung ausgesprochen sein: Bitte Fristen beachten....poste mal einen Link

http://www.kanzlei-mudter.de/die-kuendigung-im-arbeitsrecht-11-fragen.html

Was möchtest Du wissen?