Abfindung nach 3 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Steht in deinem Arbeitsvertrag, in einer Betriebsvereinbarung, einem für dich gültigen Tarifvertrag oder ähnliches denn etwas über eine Abfindung? Wenn nicht hast du auch kein Anrecht auf eine Abfindung.

Wenn dir überhaupt eine Abfindung gezahlt wirt, dann nur für den Zeitraum nach der Ausbildung. Die zählt bei solchen Sachen nicht mit.

Du bekommst keine Abfindung. Wenn Du selbst kündigst, bekommst Du eine Sperre.

Eine Abfindung kannst du bis zu drei Wochen nach einer ungerechtfertigten Kündigung erhalten. Das Problem, die Abfindung beträgt nur ein halbes Monatsgehalt pro Dienstjahr, also kriegst du für zwei Jahre gerade mal einen Monatslohn und auch nur dann, wenn du nicht selbst kündigst.

Bei Mobbing steht dir unter Umständen ein finanzieller Schadenersatz zu, aber beweis das erst mal.

Lies mal hier zu den Chancen auf eine Abfindung: https://www.abfindunginfo.de/abfindung.html

Ob Du Deinen Vorgesetzten 'rüberbringen kannst, dass es sich für sie lohnt, Dir Geld zu bezahlen, wenn sie Dich gehen lassen, wage ich zu bezweifeln.

Such dir einem neuen Job,  aber Abfindung nach wenigen Monaten? 

Wie kommst du denn darauf, dass du eine Abfindung kassieren könntest?

Weil ich gekündigt werden möchte, auch damit ich diese Kündigungsfrist "umgehen" kann und mir sofort einen neuen Job suchen kann..

Eine Abfindung steht dir nicht zu.Manche Arbeitgeber zahlen eine,aber das machen sie dann freiwillig.

Was möchtest Du wissen?