Abfindung einklagen obwohl keine Zusteht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn ihr über 10 Leute seid gibt es strenge Regeln, ab wann ein Dauerkranker zu kündigen ist. Z.b. muss erst versucht werden ihm etwas anderes innerhalb der Firma anzubieten, er muss 2 Jahre am Stück krank sein etc. Erst wenn alle Auflagen nichts bringen kann er gekündigt werden. 

Warscheinlich hat der Kranke etwas gefunden, was nicht beachtet wurde und hat daraufhin auf Wiedereinstellung geklagt, diese war seitens des AG nicht möglich, daraufhin gabs eben ne Abfindung um ihn los zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abfindungen sind in der Regel Verhandlungssache. Dabei geht es beiden Seiten darum, einen Vorteil zu erhalten - der Arbeitnehmer will den Arbeitsplatz behanlten oder wenigstens als Entschädigung Geld bekommen, das Unternehmen den Mitarbeiter möglichst risikolos loswerden. Wenn beide diesen kleinen gemeinsamen Nenner erkennen, kann eine Abfindung herauskommen - siehe auch http://www.abfindunginfo.de/abfindung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besagter Bekannte hat ne Kündigungsschutzklage eingereicht, da ist eben die besagte Abfindung bei rausgekommen; wieso steht im Urteil oder es wurde ein Vergleich geschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abfindungen stehen eigentlich nie in einem Arbeitsvertrag, so was muss man grundsätzlich einklagen, oder vorher außergerichtlich verhandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er wohl eine Festanstellung hatte und er dann ja unabhängig ob von einer Abfindung was im Arbeitsvertrag steht Kündigungsschutz hat.
Für genaueres solltest du die Urteilsbegründung lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Recht" auf eine Abfindung muss nicht im Arbeitsvertrag stehen. Da muss ja auch nicht die Anzahl der Urlaubstage drin stehen (z.B.). Denn das steht im Gesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß es jetzt nicht 100%ig, abe rich bin der Meinung das es gesetzlich festgelegt ist nach einer gewissen beschäftigungszeit einen eine Abfindung zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies die Urteilsbegründung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?