Aberkennung Grad der Behinderung von 30?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell kann der GdB beim Widerspruch oder dann eben auch in Folge einer Klage vorm Sozialgericht auch weniger werden, insbesondere, wenn eine Besserung erkennbar ist.

Es geht nicht nur nach oben.

Ich mache jetzt meinen Widerspruch über den VdK, weil ich mir da mehr Chancen erhoffe und ich mich selbst damit überhaupt nicht auskenne. Hast du dir Hilfe geholt? (Sozialverbände z.B. ...nicht zwangsläufig im Internet).

Dafür musst du zwar einen Beitrag zahlen und musst auch bei Widerspruch und Klage einen zusätzlichen Beitrag zahlen. (Widerspruch waren jetzt bei mir 60, Klage sind noch ein bissl mehr). Aber letztendlich dürfte es billiger sein, als sich einen Anwalt für Sozialrecht zu holen. Es sei denn ihr habt eine Rechtsschutzversicherung die dies abdeckt.

Hab selbst GdB 40, was mir aufgrund der Einschränkungen zu wenig ist. (Bei mir wurde z.b. auch nicht der Reha angeschrieben, was ich bemängele) Umgekehrt sagt ich mir auch... was kann da schon groß passieren? Mit GdB 30-40 ist eh max. eine Gleichstellung drin. 

Den Widerspruch habe ich selbst gemacht, weil mehr hätte der Sozialverband auch nicht machen können. Für mich wäre nun sinnvoll zu wissen, ob ich eine Klage versuche oder nicht. Da müsste ich dann vielleicht wirklich mal zum Sozialverband vor Ort gehen.

0
@JaBu84

Danke für den Stern ;-)
Ich kann dir nur noch sagen, was mir letztens vom VdK gesagt wurde. (War dort ja wegen Widerspruch...bin ja einen Schritt hinter dir sozusagen)

Für den Fall, dass dem Widerspruch nicht stattgegeben wird, rät mir der RA vom VdK von einer Klage ab. Grund: eine Klage kann bis zu 3 Jahre dauern und in der Zeit darf man keinen Verschlimmerungsantrag stellen.
Daher in diesem Fall dann lieber bei einer erneuten Verschlimmerung einen Verschlimmerungsantrag stellen. Geht schneller und ist billiger.

0

Wie die anderen schon gesagt haben, es geht nicht nur rauf sondern auch wieder runter. Natürlich kannst Du Widerspruch einlegen und einen evtl. nicht eingesehenen Befund nachreichen, ich gehge aber mal davon aus, daß das Amt den Bericht eingesehen hat, den Du vermißt, und ihn nicht als relevant für die prozentuale Anrechnung gesehen hat. Zum anderen sind die Spannen, in denen man rechnet, relativ groß, und die Sachbearbeiter haben einen Ermessensspielraum.

Ich habe mit dem VdK schlechte Erfahrungen gemacht, das kannst Du genauso gut allein, wenn Du Einspruch einlegen willst. Aber rechne auch damit, daß er nicht durchgeht.

Ich weiß nur, dass sie die Unterlagen der Uniklinik und meines Hausarztes gesichtet haben. Meine Psychotherapeutin haben sie gar nicht um Stellungnahme gebeten wie ich von ihr erfahren habe. Ich denke mal, dass ich die Füße lieber still halte und meine Gleichstellung sicher zu behalten.

0

Ein GdB von unter 50% bringt dir keine großen Vorteile, eventuell aber beim Arbeitgeber eine Gleichstellung. Dann genießt du auf dem Arbeitsplatz gewisse Vorteile (zB eine Woche mehr Urlaub).

Die Gleichstellung habe ich ABER mehr Urlaub gibt es da nicht. Ich zähle einfach nur für die "Behindertenquote" und genieße besonderen Kündigungsschutz. Mehr ist das aber nicht, ich zähle nur im Arbeitsrecht als "Schwerbehindert".

0
@JaBu84

Du musst dir da ein Amtsarzt zur Hilfe holen. Den musst du aber erst mal beim Gesundheitsamt beantragen. Der macht dann ein Gutachten mit dir zusammen. Vor allem aber stell dich etwas dumm an ,so das er denkt du brauchst unbedingt mehr Prozente.

0

Makler vergibt Haus an Mitbewerber obwohl wir mehr bieten?

Hallo und guten Tag,

wir hatten uns in ein kleines Häuschen verliebt. (ganz schlecht) Der Kaufpreis war 150.000,00 und wurde dann auf 138.000,00 heruntergesetzt. Nach der Besichtigung war uns klar dass wir das haben wollen und haben nochmals einen Termin bekommen um mit einem Hauskaufberater (Gutachter) durchzugehen. Während diesen Termins hat uns der Makler dann alleine gelassen. Wir hatten schon 3 Tage vorher gebeten das Haus für uns zu reservieren. Am nächsten Tag kam dann die Mail dass der Makler am vorherigen Tag (Gutachtertermin 17:30) gegen 16:45 eine Finanzierungsbestätigung bekommen hatte und dass Haus somit weg ist. So hätte er das mit dem Eigentümer ausgemacht.

Für unsere Bank fehlen aber auch noch Unterlagen vom Makler.

Als der Gutachter mit uns alleine war hat er uns erklärt, daß der Makler das Haus eigentlich unter Wert verkauft.

So, jetzt haben wir dem Verkäufer direkt eine Mail geschrieben in dem wir ihm für sein Haus mehr Geld anbieten. Der Makler weiß darüber nichts.

Wir bezahlen auch gerne die Maklergebühr, da dieses Haus einfach perfekt für uns wäre. Die Frage:    Wieviel Erfolg können wir da haben ?, oder was wird der Verkäufer tun?

Vielen Dank im Voraus für Eure zahlreichen Antworten

...zur Frage

Muss ich für Akteneinsicht Versorgungsamt (GdB) einen Anwalt haben?

Ich habe einen festgestellten Grad der Behinderung von 20 und habe erst mal proforma Widerspruch eingelegt, weil ich das zu wenig finde. Muss ich jetzt einen Anwalt einschalten?

...zur Frage

Steuervergünstigung bei Behinderung

Hallo Ich habe nach einem Arbeitsunfall einen GdB von 30. Nun habe ich einen Bescheid vom Landesamt für Soziales für Steuervergünstigungen bekommen. Nun meine Frage: Muss ich den Bescheid bei der nächsten Steuererklärung oder sofort beim Finanzamt abgeben? Kann mir da jemand Auskunft darüber geben wie das abläuft? Danke

...zur Frage

Kann man vollständig Taubblind sein?

Ich habe ein bisschen gegoogwlt ob es sowas gibt fand jedoch nur auf Krankheits bedingte oder nicht 100Taubblinde fälle. Ich wollte wissen ob man so tatsächlich geboren werden kann.

...zur Frage

GdB 30 nicht angegeben beim Arbeitsvertrag. Was kann passieren?

Hallo.

Ich habe einen Grad der Behinderung von 30. Habe gestern einen Arbeitsvertrag unterschrieben. (befristet)  War über ein Jahr arbeitslos.

Nun weiß mein Arbeitgeber nicht das ich die 30 habe. Im Personalfrage Bogen standen die Fragen :

ob ich gesundheitliche Einschränkungen  habe?

ob eine Erwerbsminderung vorliegt?

ob eine Behinderung vorliegt?

Alles habe ich mit "nein"  beantwortet, weil ich den Arbeitsplatz haben wollte.

Habe zwar den Grad, aber fühle mich Topfit und kann auch eigentlich alles machen.

Nun meine Frage:

Was kann mir passieren wenn das rauskommt? (auf der Steuerkarte steht ja der Freibetrag)

Muß auch irgendwann zum Betriebsarzt.

Soll ich doch noch sagen das ich den GdB 30 habe und hoffen das ichts weiter passiert?

Bitte um hilfe

LG Devil

 

...zur Frage

Wenn man den Grad der Behinderung 20 hat und man auf das dazu gekommene dann GdB mit 30 bekommt wird das dann zusammen gerechnet, so das man dann GdB 50 hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?