Aber wann ist eine Verjährungsfrist unterbrochen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ist nötig um die Verjährung zu stoppen?

Gerichtliche Schritte seitens des Gläubigers oder ein unterschriebenes Schuldanerkenntnis des Schuldners in Schriftform.

ein Brief eines Anwaltes

Nope.

muss die Klage eingereicht sein

Yep, oder der Antrag auf gerichtlichen Mahnbescheid muss bei Gericht eingegangen sein.

ab wann würde einen Gerichtskostenbeihilfe zustehen?

Wenn ein Ansinnen Aussicht auf Erfolgt hat und man selbst mittellos ist die Kosten der eigenen Rechtsverfolgung zu tragen und es auch keine RSV gibt, die die Kostendeckung zugesagt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lässt sich alles so nicht eindeutig beantworten.

Gerichtskostenhilfe kann man auch bei geringem Einkommen erhalten hier mal eine Seite bei der man ermitteln kann wie die Chancen auf PKH sein können: http://www.pkh-rechner.de/

Ein einfachens Anwaltsschreiben reicht i. d. R. nicht aus um die Verjährung zu hemmen. Es bedarf i. d. R. schon mehr als nur ein solches Schreiben z. B. die Einreichung einer Klage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Paulina42 18.06.2017, 12:30

Ok, vielen Dank!

0

Sorry - aber Deine Frage ist zu wirr, als dass man sie nun annähernd richtig  beantworten könnte.

Anspruch auf Beratung bzw. Prozesskostenhilfe hat man auch mit geringem Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worum geht es - Was wird beansprucht? Für welche Zeit und was wurde bisher gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Schuldeingeständnis, Gerichtl. Mahnverfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?