Abends nichts mehr essen? Wie schnell habt ihr abgenommen?

10 Antworten

Es ist tatsächlic ne kombination von all dem was schon gesagt wurde, was ich dir raten kann (nicht würde!).

Sweetie2012 hat Recht indem sie sagt dass es etwas dauert... Abnehmen muss langsam von statten gehen, damit sich dein Körper dran gewöhnen kann (selbst bei 5kg!), sonst kriegst du probleme mit der Haut und den Muskeln (Da der Körper auch gerne mal bei 0-Diäten Muskelmasse abbaut). Genauso wie ihre Relativierung dass jeder anderes Braucht: Es gibt leider keine Ernährungswissenschaft, sondern nur Empirisch (Erfahrungsmäßig) erhobene Beobachtungen und ihre Theorien - nichts konkretes!

Daher hat auch Carmencita90 Recht: Einfach was weglassen Marke "FDH" funktioniert zwar, aber nur kurz (-fristig und -zeitig) und schadet mehr als es nützt... (siehe Muskelschwund & Co)

Übrigens um es nochmal zu verdeutlichen: Muskeln sind das was du brauchst um Fett zu verbrennen!!! also schadest du dir mit Hungern zweifach!!! (frag mich nicht warum das hier grad fett ist... ich wars nicht!)

Zusammengefasst: Sättigung ist ein mechanischer Reiz - hunger danach auch. Wir verbrauchen heutzutage zu wenig Energie für unseren Körper; deshalb die großen reserven die er anlegt.

Deshalb (nach dem was uns auf dem "neusten Stand" beigebracht wird: 1. trink viel (3l pro Tag!) - Hunger ist häufig falsch gedeuteter Durst 2. Teile deinen Teller ungefähr so: 1/2 grüner Salat, 1/4 Fleisch, 1/4 Sättigungsbeilag 3. Iss langsam (und wenn du merkst du wirst satt, hör einfach auf... dein Körper sagt dir schon was für ihn gut ist) 4. Steigere deinen Energieverbrauch (Sport! erst Muskeln aufbauen, dann ausbauen, dann nutzen... Kraft (>V = >Verbrennung), Ökomenisierung (> Mitochondrien = >Verbrennung), Belastung) 5. Psychisches Training (!!! klingt komisch, ist aber so!!! Stell dich vor einen Spiegel und find dich einfach schön... dazu soll man sich meist länger als 2min pro tag intensiv betrachten [oder einfach mehr Lächeln, tanzen, Sonne,...] >Selbstzufriedenheit = >Glücksgefühle = >Schwung (>Energieverbrauch)

Hoffe es hilf nen bischen Greyford

In jeder Stadt gibt es Ernährungsberater, die mit Dir zusammen einen Plan erstellen können, welche Lebensmittel Du wann zu Dir nehmen kannst bzw. solltest. In vielen Fällen von Gewichtsreduktion bezahlt das sogar die Krankenkasse. Ruf mal bei Deiner Kasse an und frag. Ansonsten ruf bei der Beratung an und frag da. So teuer können 2 oder 3 Sitzungen nicht sein.

Bei mir hilft joggen, viiiiiiiel Tee trinken (keine Fruchtsäfte, kein Mineralwasser), so wenig wie möglich Alkohol, 5 kleinere Mahlzeiten am Tag, abends so wenig wie möglich Kohlenhydrate lieber mageres Hühnchen oder Pute. Wenn Dich der Hunger übermannt kannst Du z.B. Reiswaffeln mit Honig nehmen. Füllt etwas, schmeckt und ist gesund und hat nahe 0 Kalorien.

Hey! Das Problem hatte ich vor knapp 10 Jahren auch. Ich wog knapp 75kg bei einer Körpergröße von 1.63m. Dabei ich musste unbedingt abnehmen, aus gesundheitlichen Gründen (hüfte im A...). Ich aß über einem Monat nur warme gurke mit etwas salz, habe damit dann in dem einem Monat knapp 20kg abgenommen. Sport machte ich nicht, da ich es nicht konnte/durfte. getrunkrn habe ich ganz normal. Heute wiege ich nur noch knapp 49kg, bei einer größe von immer noch 1,63m.

LG

Wie kann ich abnehmen nach dem Auslandsaufenthalt?

Hallo! Ich bin 15 und ich war jetzt ein halbes Jahr im Ausland und habe dort 8 Kilo zugenommen. Vorher war ich immer sehr schlank, da ich viel Sport mache, aber damals konnte ich essen was ich wollte, ohne dass ich jemals zugeommen habe. Jetzt bin ich seit 8 Wochen zurück und versuche wieder abzunehmen, damit ich mich wohler fühle. Ich mache 5 mal in der Woche Sport und tagsüber esse ich recht viel Obst, Salat, Joghurt, in der Schule auch Schwarz- oder Knäckebrot, trinke Smoothies, viel Wasser und ab und zu Müsli. Ich habe auch schon wieder abgenommen, allerdings nicht so am Bauch. Mir geht's auch gar nicht um das Gewicht, sondern ich möchte mich einfach wieder wohlfühlen, da wir auch bald in den Sommer nach Australien fliegen. Habt ihr irgendwelche Tips wie ich die Röllchen am Bauch wegkriegen kann? Danke schon einmal :)

...zur Frage

Hilfe! Ich will nicht zunehmen!

Hallo Leute!

Ich habe vor ungegfähr einem jahr noch 15 kilo mehr auf den Rippen gehabt. wiege jetzt ungefähr 51 kilo. Ich habe soviel abgenommen weil ich durch viel stress und traurigkeit einfach keinen Appetitt hatte und nichts runter bekommen habe. So ich achte jetzt auf meine Figur . Ich merke aber, wenn ich abends esse oder mal mehr als sonst esse habe ich sofort einen kilo mehr auf der waage das geht super schnell. Ich weiß nicht was ich gegen den Jojo-effekt machen soll kann mir jemand bitte helfen? Zumal ich in den somerferien 3 wochen weg fahre und nicht über 10 kilo zunehmen will. Ich will einfach mein gewicht halten ohne diesen blöden jojo effekt ich kann ja fast nichts mehr essen.

BITTE HELFT MIR!!!!!!!!!!!!

...zur Frage

Warum zeigt die Waage immer mehr Gewicht?

Hallo ihr lieben, Ich habe seit 5 Wochen meine Ernährung umgestellt und ernähre mich immer Gesund mit viel Gemüse, Obst wenig Fett und trinke keine Softdrinks nur Tee (ungesüßt) und Wasser. Ich versuche immer viel Vollkorn Produkte zu essen und versuche Abends auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ich esse 1200 Kcal am Tag und führe ein Ernährungstagebuch mit Noom. Darauf mache ich 5 mal in der Woche Cardio und joggen. Sport mache ich seit 3 Wochen. Und ich habe Fotos von meinen Bauch bevor ich angefangen habe und letzte Woche, man sieht einen gewaltigen Unterschied. Als ich mich Anfangs gewogen habe bin ich 4kg runter mit dem Gewicht aber jetzt sieht man auf der Waage nichts mehr von diesen 4kg. Ich meine auf den Bildern ist der Bauch zurückgegangen und meine Haut fühlt sich straffer an. Ich fühle mich viel gesünder und eine Freundin meinte auch man sieht schon das ich abgenommen habe. Also verstehe die Waage nicht warum das Gewicht nicht sinkt :( Ich mache Sport, halte mich wirklich an 1200kcal am Tag und mache 5 mal in der Woche Sport. Warum nehme ich nicht ab wenn aber deutlich Bauchfett weg und die Klamotten weiter werden. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Danke im voraus

...zur Frage

abnehmen mit 4 wochen lang nur äpfel essen! einer schon Erfahrung?

Hallo alle zusammen, Ich habe mir ab Morgen vorgenommen endlich wieder etwas abzunehmen , da ich die letzten Woche wirklich ziemlich viel gegessen habe und wenig Sport gemacht habe , sind die Kilos natürlich mehr geworden. Zur Information , ich bin 16 Jahre alt , ein Mädchen, und wiege so um die 62 Kilo( hab leider keine genauere Angabe , da ich mich nicht auf die Waage traue). Und bin 1,74 groß. Klar weil ich ziemlich groß bin liegen meine ca 62 Kilo im Normalbereich , aber ich fühle mich unwohl. Ich möchte gerne um die 10 - 15 Kilogramm abnehmen. Eine werden jetzt denken, ih dann bist du zu dünn und das ist nicht gesund, aber ich möchte das gerne und finde das schön. Es soll ja auch nicht zur Sache tun was dem Schöhnheitsideal entspricht , sondern das ich mich gesünder ernähre und somit abnehme und mich dann wohl fühle. Ich hatte letztes Jahr schonmal mit viel gesundem essen , jedoch ausgewogen und Sport( so verschiedene Work-outs) und joggen um die 15 Kilo abgenommen. Da war mein wenigstes Gewicht 55 Kilo. Irgendwann habe ich dann , besonders in den Ferien habe ich mehr und vorallem nur ungesundes gegessen. Jetzt habe ich mich entschlossen , dies in schnellerer Zeit und mit "härteren" Maßnahmen durchzuziehen. Ich will 4 Wochen lang nur Äpfel essen. Also meine Mutter besteht darauf dass ich bevor ich zur Schule gehe etwas esse , damit ich mich besser konzentrieren kann. Weshalb ich einen Apfel vor der schule , einen in der ersten Pause und einen in der Mittagspause esse. Abends und den restlichen Nachmittag dann nichts mehr. Schließlich will ich Magenknurren vermeiden , was immer so laut ist. Zuhause ist das nicht so schlimm. Unter der Woche wird es nicht so schwer , weil meine Mutter arbeiten geht und ich dann sagen kann ich habe schon gegessen. Aber am Wochenende achtet sie meistens darauf das wir zusammen essen. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen. Zum sport werde ich unter der Woche nicht kommen, aber am Wochenende versuche ich mich zu bewegen. Joggen , work-outs und vllt mal die ein oder andere Fahrradtour. In der Woche gehe ich bis Nachmittags zur Schule , habe Theater , Musikschule und in der 11 Klasse hat man viel zu tun, da schaffe ich es nicht. Was kann ich realistisch in diesen 4 Wochen abnehmen? und hat einer noch Tipps zur Verbesserung? Was das trinken angeht , natürlich nur Wasser. Vielen dank für alle Tipps :)

...zur Frage

Muskelaufbau statt Diät?

Hallo ihr lieben :)

Ich habe letztes Jahr (ca. September) innerhalb von 2 Monaten auf gesundem Weg 5 Kilo abgenommen (160 cm groß vorher 63 Kilo, nach Diät 58 Kilo)

Ich habe sehr gesund gegessen und noch mehr Sport gemacht als ich sowieso schon gemacht habe. Dadurch das ich vorher ziemlich viel Fast Food und Süßigkeiten gegessen habe ging das Abnehmen sehr schnell. Mein Körper war etwas überrascht :D Ich habe mich auch gut gefühlt aber man hat es im Gesicht total gesehen das ich abgenommen habe. Das sah etwas eingefallen aus. Das Gewicht konnte ich auch gut halten. Bis ich dann das Pfeiffersche Drüsenfieber bekommen habe und 6 Wochen krankgeschrieben war. 2 Monate lang durfte ich keinen Sport machen und jetzt wiege ich wieder 63 Kilo. Habe mich mit dem Gewicht nie unwohl gefühlt. Seit Januar mache ich wieder Sport und bin auch wieder recht fit (trainiere für den Berufsfeuerwehr Sporttest). Habe mich jetzt dazu entschieden Muskelaufbau statt Diät zu machen. Mit meinem Gewicht fühle ich mich wohl ich möchte allerdings sportlicher aussehen. Seit 2 Wochen habe ich nun folgenden Plan der mir auch leicht fällt einzuhalten:

Montag: Fitnessstudio Krafttraining ca. 1,5 Stunden

Dienstag: Schwimmen ca. 1 Stunde, Abends 1,5 Stunden Zumba (zwecks Feuerwehrsporttest)

Mittwoch: Fitnessstudio Krafttraining ca. 1,5 Stunden

Donnerstag: schwimmen ca. 1 Stunde

Freitag: Fitnessstudio Krafttraining ca. 1,5 Stunden

Dazu kommt 2-mal die Woche Feuerwehr wo ich mich auch körperlich betätige. Ansonsten arbeite ich im Büro, bewege mich da also nicht sehr viel.

Ich ernähre mich „Normal gesund“ auch mit Obst und Gemüse. Montag-Freitag trinke ich jeden morgen 300 ml Eiweißshake Schoko von Foodspring. Nach dem Krafttraining ebenfalls 300 ml. Auch versuche ich mehr zu essen an den Tagen wo ich Krafttraining mache.

Allerdings habe ich irgendwie Angst das ich zunehme durch das mehr essen.. aber das muss man ja machen um Muskeln aufzubauen. Ist ziemlich ungewohnt da ich vorher darauf geachtet habe eher weniger zu essen.

Habt ihr noch Tipps und Trick für mich? Meint ihr ich kann so Muskeln aufbauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?