Abends nichts mehr essen, Abnehmen?

12 Antworten

Hallo Du! Ich habe gerade Deine Frage bzw. deinen Beitrag gelesen. Das Abnehmen bzw. das Gewichthalten ist auch eines meiner Dauerbrenner! Ich esse wie Du nämlich sehr gerne und dazu auch noch absolut süss! Ich denke es macht auf jeden Fall die Kombination aus Sport und gezieltem Essen! Und was das Abends nichts mehr Essen angeht, so solltest Du das einfach mal probieren wie dein Körper darauf reagiert! Ich habe schon unterschiedliches darüber gelesen. Oft ist es halt einfach so, dass man Abends körperlich nicht mehr sonderlich aktiv ist und unter diesem Aspekt macht es sicherlich sinn, nicht mehr so viel oder gar nichts mehr nach einer bestimmten Uhrzeit zu essen! Auf der anderen Seite bringt es auch nichts, sich bis 16:0 Uhr den Bauch vollzuschlagen und danach eben nichts mehr zu essen. Das musst Du einfach mal ausprobieren. Ich persönlich komme damit nur schwer klar. Ich habe nämlich abends immer noch das Bedürfnis eine Kleinigkeit zu essen. Aber gut, keine Chips ist schon mal ein guter Ansatz. In meinem Fall ist es dann eher Schokolade und Süsskram! Auf jeden Fall kann ich Dir empfehlen zu Joggen oder zu Walken. Das bringt ernorm etwas denn dabei bewegst Du die größten Muskelgruppen und das ist perfekt! Klar, es kann passieren, dass Du in der Anfangsphase sogar noch an Gewicht zulegst. Die Muskeln die dabei aufgebaut werden, wiegen nämlich mehr als das überschüssige Fett! Danach allerdings solltest Du eine klare Reduktion erfahren. Also, nur Mut und hey, mit Sport klappt alles besser. Aber nicht übertreigen!!! Viele Grüße und Erfolg, Marcus

Wenn du Sport treibst, heißt das, das sich Fett abbaut und Muskeln aufbauen. Es ist völlig normal dass du kein Unterschied auf der Waage siehst. Muskelmasse wiegt übrigens 3 mal so viel wie Fettmasse, daher kann es auch sein, dass du an Gewicht zunimmst. Bleib bei deinem Sport, das ist auf jeden Fall wichtig wenn du an "Gewicht" verlieren willst. Essen solltest du Morgens und Mittags komplexe Kohlenhydrate, z.b. zum Frühstück Müsli mit Obst und zu Mittag, Kartoffeln, Vollkornnudeln, Reis mit Gemüse, 1-2 mal die Woche mageres Fleisch ... . Das bringt jede Menge Energie für den Tag. Zum Abend hin ist es wirklich wichtig energiearm zu essen, d.h. z.B. Salat. Süßkram und Chips eher auf den Nachmittag verlegen, wenn du das Zeug am Abend zu dir nimmst und bald schlafen gehst, setzt sich das nur als Fettreserve an den Hüften und Bauch an. Übrigens 10 Kilo in 2 Monaten ist viel zu viel, du solltest eher mit 2 - 4 rechnen und dauerhaft deine Ernährung umstellen und gesünder mit Sport leben. Langsames abnehmen ist wesentlich gesünder und verhindert den JoJo Effekt. Viel Erfolg

Ich habe einen Freund, der jetzt in letzter Zeit gut abgespeckt hat, eine Erfolg war bei ihm schon nach 2 Wochen deutlich zu sehen. Und zwar hat er genau wie du mit Sport angefangen. Abends isst er zwar noch, aber verzichtet nun auf Kohlenhydrate, wie sie vor allem in Nudeln und Kartoffeln viel enthalten sind. Er hat mir auch erzählt, dass er sich morgens nur noch den Bauch richtig voll haut, ab und an sogar ne ganze Packung Kekse morgens auf der Arbeit. Und wie gesagt, sein Erfolg ist mitlerweile deutlich zu sehn, im letzten Monat sind um die 8 Kilo gepurzelt.

Er meint, abends Kohenhydrate weglassen ist das Wichtigste

Hoffe ich konnte ein wenig helfen :)

2

Danke, ja Kohlenhydrate sind auch meine großen Schwächen, besonders Nudeln... ;)

0

Was möchtest Du wissen?