Abends keine Kohlenhydrathe! Wie viel habt ihr abgenommen?

7 Antworten

!0 bis 15 kg, Abnahme reichen. Wenn man ganz konsequent bis 4 Stunden vor dem Schlafen gehen keine Kohlehydrate (aber auch kein Obst - Fruchtzucker!, Süßes und Alkohol) zu sich nimmt, plus genügend Bewegung hat, sollte einer Abnahme nichts im Wege stehen. Mehr als 2, 3 kg im Monat wäre aber unrealistisch und würde nicht anhalten.

Achte darauf frühs, mittags und abends zu essen, nicht zwischendurch. Bin momentan auch am Abnehmen und es funktioniert eigentlich recht gut. Ich esse noch Kohlenhydrate, aber eben nicht mehr so viele wie vorher. Schließlich brauchst du sie genauso. Iss am besten viel Eiweiß z.B. zum Frühstück Rührei, und am Abend Fleisch ohne Beilagen (Pommes etc.). Salat kannst du gerne dazu essen aber achte darauf dass du kein Joghurtdressing oder sowas reinkippst. Weil das lässt dich wieder zunehmen. Zu Mittag kannst du ein bisschen Kohlenhydrate essen. Wenn du zwischendurch Hunger hast kannst du Gurke oder anderes Gemüse essen. Obst ist auch in Ordnung, aber dann nicht so viel. Ich esse z.B. wenn ich nachmittags Hunger habe eine Scheibe Vollkornbrot mit ein bisschen Frischkäse. Und viel Wasser trinken! Wenn du nicht so viel essen willst trink vor dem Essen 2 Gläser Wasser dadurch wird der Magen ein wenig gefüllt. Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. LG =)

Hay alma 100, Ich habe auch abgenommen indem ich alles ass was ich will aber nur in kleinen Porzionen.Das heisst du darfst auch Pizza essen gut wäre aber nur 2 Stücke.Oder Pommes mit Chicken Nugets nur in kleinen Portionen. Wen du keine Kohlenhydrathe essen möchtest wären das zb )Spaghetti oder Kartoffeln etc.. :) :) Viel GLÜCK!

Nach dem abnehmen Körperfett sehr weich und schlabbrig?

Ich bin 21 und habe 20 kilo abgenommen innerhalb einpaar Jahren (War seit ich klein bin übergewichtig) . Mein Gewicht ging dazwischen manchmal auf und ab. Meine Haut hängt nicht aber mein ganzer körper fett ist sehr weich und schlabbrig. Am Bauch, an den Armen und am Rücken ( nahe meiner achsel (bh bereich)). auch die fettverteillung am körper ist komisch an den bereichen an denen es so weich ist, bin ich viel breiter, als hätte sich meine fett dort versammelt. obwohl ich nicht mehr übergewichtig bin, sieht es komisch aus wenn ich enge kleider anhabe weil meine arme und schultern so breit sind (sehe trotzdem nicht wirklich dünn aus). Ich bin 155 und wiege momentan 57 kilo. Andere in meinem Gewicht sehen nicht so aus.

Ich habe abgenommen aber fühle mich immer noch nicht wohl in meinem Körper.

Ich weiß dass ich trainieren muss und ich muss auch noch einpaar kilos runter, aber geht dass wirklich auch weg? Kann es mir nicht vorstellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?