Abends, kalter Wind unter der nase?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auch in Häusern gibt es klimatische Ströme, ähnlich wie in den Luftschichten beim Wetter. Abends kühlt alles ab, und es können Luftveränderungen in den Räumen geschehen, wie du beschreibst.

Es können geringe Mengen Zugluft, z.B. durchs Schlüsselloch oder einen Türspalt genau so gelenkt werden, daß es dich an der Nase trifft.

Außerdem ist man im dunkeln wachsamer, die Sinne sind geschärfter. (Kannst mal ausprobieren, wenn man draußen ist und jemand belauschen will und schließt die Augen, hört man besser).

Daher würde ich sagen, es ist ein Mix aus allem, was ich da geschrieben habe. Wenn es eine Wesenheit wäre, würdest du anders reagieren (Angst, ungutes Gefühl, Panik) - sie ernähren sich von Angst.

Was möchtest Du wissen?