abends hunger.. morgens schlecht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Durch das Vollstopfen abends muss der Magen viel Magensäure produzieren und die Bauchspeicheldrüse läuft auf Hochtouren.

Morgens ist dann nur noch der Säureüberschuss da und das verursacht Beschwerden.

Du solltest abends nach 18 Uhr gar nichts mehr essen - das ist Gewöhnungssache.

Um 18 Uhr ein leichtes Abendessen - nichts schwer verdauliches sondern Obst und vielleicht ein mageres Stück Putenfleisch (Eiweiß) - keinerlei Kohlenhydrate.

Lieber immer etwas Wasser am Bett stehen haben und regelmäßig einen Schluck trinken.

Nebenbei: Abends essen macht fett.

Das fett werden ist mir eh egal aber diese Beschwerden..ist es wegen einer "übersäuerung"?

0
@Melindax3

ist es wegen einer "übersäuerung"?

Durch das Vollstopfen abends muss der Magen viel Magensäure produzieren und die Bauchspeicheldrüse läuft auf Hochtouren.

Morgens ist dann nur noch der Säureüberschuss da und das verursacht Beschwerden.

Nicht so spät essen (vor 18 Uhr) und nichts Schweres.

Wenig Essen = wenig Säure = keine Beschwerden.

Alles Trainingssache.

0

Dann iss nur etwas leichtes, gut verdauliches. Und nicht so viel.

Was möchtest Du wissen?