Abendrituale für Erwachsene nach schlimmer Trennung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wende wenn du im Bett liegst diese Atemtechnik an: Luft anhalten, einatmen, Luft anhalten, ausatmen... dabei zähle JEWEILS bis drei. Das entspannt und das Zählen lenkt ab.

Wenn du an ihn denkst schließe die Augen, stelle dir eine Wolke vor, "packe" deine Gedanken auf diese Wolke und lasse sie davon schweben.

Du kannst auch Erinnerungen, Gedanken etc auf kleine Zettel schreiben und diese verbrennen.

Denke positiv! Freue dich darüber dass du alleine bist, deine Ruhe hast und tun kannst was du willst! Gönne dir was Gutes zB ein heißes Bad, mach Wellness (Haarkur, Gesichtsmaske etc) damit du dich wohlfühlst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
27.11.2016, 23:27

Sehr schöne Ideen! DH!

0

Manchen Leuten hilft ein Abendgebet. Wenn du nicht so religiös bist, versuch es mal mit Entspannungsübungen wie Yoga, Meditation oder Autogenem Training. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Singen, wenn das geht für Dich, befreit ungemein, von vielen Dingen.

Entweder, wenn Du Spaß daran haben kannst im Chor oder alleine. Sport ist generell für Gedankenwirrwarr auch sehr gut, speziell Laufen aber auch ein bisschen Mukkibude, muss ja nicht viel sein. Nur mal weg von den Gedanken und sich was Gutes tun:-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wunderbarer Weg für sowas ist die Meditation. Viele halten sie für Unfug oder etwas, was man nur macht, wenn man Buddhist ist. Stimmt nicht, jeder, egal ob jung oder alt, kann dies tun, und jeder kann davon profitieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vlt Musik hören oder Hörspiele und dazu einschlafen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?