Abendgymnasium nach Realschule ohne Q-Vermerk?

2 Antworten

Da muss man normalerweise einen halb- oder sogar ganzjährigen Vorkurs oder Aufbaukurs absolvieren (das ist in den meisten Fällen auch dringend nötig um die nötigen Englisch- und Mathekenntnisse für die Oberstufe zu haben), der einem diese Qualifikation bringt. Du musst dich da mal am Abendgymnasium deiner Wahl erkundigen, wie sie das halten. Einfach im Sekretariat anrufen.

Hi!

Ich habe einen "normalen" Realschulabschluss und danach eine Berufsausbildung abgeschlossen. Dann habe ich in einer Tätigkeit gearbeitet, die nichts mit meiner Ausbildung zu tun hatte.

Ich habe auf dem Abendgymnasium in der E-Phase (Einführung) begonnen. Da werden die Grundsteine für die spätere Kurswahl gelegt und Du beginnst neu mit einer zweiten Fremdsprache. Ich hätte das nie im Leben ohne die E-Phase geschafft. Das Einstellen auf die ungewohnte Umgebung und das Lernen ist etwas, was Zeit braucht. Je länger man raus ist, desto mehr.

Es war übrigens auch so, dass nach der E_Phase keiner direkt dazu kam und dann in der Q-Phase eingestiegen ist. Eher andersrum. Wir wurden immer weniger. Am Ende hat von den Leuten, die in der E-Phase begonnen hatten , nur noch 1/3 am Unterricht teilgenommen und ca. 1/4 das Abitur abgelegt. Einige sind dann mit dem Fachabi gegangen.

Ich rate jedem der mich fragt, es in der Einführungsphase zu versuchen und sich für den Grundstein für die weitere Ausbildung die 3 Jahre Zeit zu nehmen.

LG derChristian

Was möchtest Du wissen?