Abbruchsblutung schwanger trotz Pille warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Immer wieder habe ich gelesen, dass die Abbruchblutung in der
Pillenpause kein sicheres Zeichen für das Nicht-Schwanger-Sein ist.

Richtig, da die Pause als auch die Blutung somit keinerlei medizinischen Zweck erfüllen wird heutzutage bereits von vielen Ärzten zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und damit von der Pause abgeraten.

Der Langzyklus erspart die unnötige Blutung, erhöht den Schutz und ist zudem für viele Anwenderinnen verträglicher.

Eine Schwangerschaft ist bei korrekter Einnahme der Pille relativ unwahrscheinlich.

Aber auch wenn der Pearl Index (Anwendungssicherheit) bei einer Mikropille bei 0,1-0,9 und bei einer Minipille bei etwa 0,14-3 liegt (Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel), wird die Gebrauchssicherheit hier mit 9 (Schwangerschaften pro 100 Frauen pro Jahr) weitaus höher angesetzt.

s. hier: http://www.contraceptivetechnology.org/the-book/take-a-peek/contraceptive-efficacy/

Ob man trotz Pille schwanger ist oder nicht findet man lediglich mittels Schwangerschaftstest (19 Tage nach dem fraglichen GV) heraus. Aus der Blutung kann man aber nichts schließen!

Bitte helft mir die Pille macht mich jedes Monat durcheinander!...

Dann scheint die Pille aber nicht das richtige Verhütungsmittel für dich zu sein, oder?

Ich bspw. nehme die Pille seit 1 1/2 Jahren nicht mehr und verhüte seitdem hormonfrei und damit sogar sicherer als mit der Pille.

Unter Pilleneinnahme hatte ich die meist unbegründete Angst schwanger zu sein tatsächlich auch ab und zu, aber immernoch kein Vergleich zu deiner schockierenden Schilderung.

Nun unter hormonfreier Verhütung nicht mehr, kein einziges Mal. Liegt wohl auch an der höheren Verhütungssicherheit und daran das ich keine Fehler machen kann, keine Wechselwirkungen vorkommen können und ein Vergessen schlichtweg nicht möglich ist. Das macht alles recht entspannt.

Lg

HelpfulMasked

Hallo,

Die Abbruchblutung sagt tatsächlich nichts über eine eventuelle Schwangerschaft aus, jedoch ist davon auszugehen, dass sie, wenn eine Schwangerschaft vorliegt, zumindest eher schwächer ausfällt als sonst. Das kann aber aber auch der Fall sein, wenn man nicht schwanger ist, also bringt letztendlich nur ein Schwangerschaftstest wirklich Gewissheit.

Aber wird die Pille korrekt eingenommen und reagiert man richtig auf Einnahmefehler, Magen-Darm-Beschwerden und Medikamente, dann ist eine Schwangerschaft zu 99,9% auszuschließen, wobei nahe liegt, dass die übrigen 0,1% aus Einnahmefehlern, die häufig auch einfach unbemerkt bleiben, resultieren.

Ich für meinen Teil hatte unter Einnahme der Pille nie Angst, dass ich schwanger sein könnte, sofern ich keinen Einnahmefehler gemacht habe, der den Schutz hätte beeinträchtigen können (das kam, soweit ich mich erinnern kann, nur einmal vor).

Wenn du der Pille jedoch nicht vertraust, dann ist sie in meinen Augen das falsche Verhütungsmittel für dich. Ein Verhütungsmittel soll einem ja die Angst vor einer Schwangerschaft nehmen und wenn das bei dir und der Pille nicht der Fall ist, dann solltest du dich vielleicht nach Alternativen umschauen. Entspannter und bedenkenloser Sex ist da ja kaum möglich. Ansonsten kaufe dir doch eine Großpackung Schwangerschaftests, die gibt es häufig recht günstig (siehe Internet).

Liebe Grüße

Hallo Lara300799

Wenn  man  die Pille  regelmäßig  nimmt,  nicht erbricht,  keinen Durchfall  hat   und keine  Medikamente  nimmt  die die  Wirkung  der Pille  beeinträchtigen,  man  die Pille  vor  der Pause  mindestens  14 Tage  regelmäßig  genommen  hat (gilt nicht für die Belara),  die  Pause nicht  länger  als  7 Tage dauert  und  man spätestens am  8.  Tag  wieder  mit der   Pilleweitermacht (gilt für die meisten Pillen),  dann  ist  man auch  in  der Pause und  sofort  danach(also ununterbrochen),  zu  99,9% geschützt (die fehlenden 0.1% beziehensich auf Einnahmefehler). Wenn  das auf  dich  zutrifft, dann  kannst du nicht schwanger werden und benötigst demnach auch keinen Schwangerschaftstest.  Die  Pille ist  eines  der sichersten   Verhütungsmittel und  wenn  ihrbeide  gesund  seid  könnt ihr  auf  dasKondom   verzichten  und  erkann  auch  in  dir  kommen. Man  ist  auch  bei Erbrechen  und Durchfall  weiterhin  geschützt  wenn  man richtig  reagiert und  eine Pille  nachnimmt,  wenn  es innerhalb  von  4  Stunden  nach Einnahme der  Pille  passiert.  Als  Durchfall zählt  in  diesem Fall nur wässriger  Durchfall.  

Wenn   man  die Pille  nimmt  hat man  keine  Periode sondern  eine,  durch den  Hormonentzug, künstlich  hervorgerufene  Abbruchblutung  und  die sagt überhaupt nichts darüber aus ob manschwanger ist oder nicht.  Bei einem Einnahmefehler kann dir aber nur  ein  Schwangerschaftstest Sicherheit geben.  

Keinesfalls ist es notwendig alle Monate einen Schwangerschaftstest durchzuführen

Liebe Grüße HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?