Abbruch Psychotherapie trotz Verschlechterung ?

1 Antwort

Hallo stummerMund,

Ich hoffe, dass du nur an der Therapie zweifelst , nicht am Leben im allgemeinen. Kam nicht so ganz rüber.Also ich würde vielleicht mal bei deiner Krankenkasse anrufen, schildern und um Rat fragen.Therapheut oder Art der Therapie wechseln ?Es gibt doch bestimmt auch noch andereTherapiemöglichkeiten .Eine Therapie sollte dir ja helfen und nicht noch mehr verzweifeln lassen.Evtl. vielleicht auch an eine stationäre Therapie denken? Starke Depressionen sollte man nicht unterschätzen. Wenn es ganz schlimm wird, kann man bei uns sofort in ein Therapiezentrum, wo einem sofort Hilfe geboten wird.wünsche dir von Herzen, dass du schnell Hilfe bekommst und alles Liebe. Schick dir einen dicken Sonnenstrahl.

1

Hallo Takurius! Danke für die lieben Worte! Leider ist es schon so, dass ich nicht nur an der Therapie zweifle, sondern am liebsten alles hinschmeißen würde und ich wahrscheinlich nicht mal bereit bin mich um Hilfe zu bemühen, weil mir alles und vorallem ich mir egal bin. Ich blocke Gedanken (die durchaus manchmal da sind) an ein Therapiezentrum ab, weil ich Angst habe, Angst vorm Alleinsein und vor der Wahrheit, der Krankheit.

0

Diagnose richtig gestellt?

Hey, Ich habe mal ne Frage zur Diagnostik der Hausärzte. Um meine Frage nachzuvollziehen, hier ein bisschen Hintergrundwissen: Vor vier Jahren hat eine Psychiaterin mit mir ein Erstgespräch geführt. Sie konnte mir ganz klar sagen, was mit mir los ist, aber das sie meine Art von Störung nicht behandelt. Sie sagte, ich hätte eine Emotional - instabile Persönlichkeitsstörung Typus Borderline. Zu dieser Zeit war sie jedoch nicht die einzige, denn ich war auch bei anderen Psychologen und sie sagen unabhängig voneinander alle das selbe.

Vor vier Jahren habe ich dann nach kurzer Zeit die ärztlichen Evaluationen aufgegeben.

Heute:

Ich gehe bald in eine Klinik. Endlich! Meine HAUSÄRZTIN unterstützt meine entscheidung und stellte mir die Überweisung für einen Krankenhausaufenthalt aus. Außerdem legte sie ein Schreiben bei, welches sie vier Jahre zuvor von der Psychiaterin bekam. Auf der Einweisung stand die DIAGNOSE: V.a. emotional-instabile Persönlichkeit. So wurde es zur Klinik geschickt.

Zwei Wochen später musste ich von der Krankenkasse aus zum MDK. Auch hier die Diagnose: Emotional - instabile Persönlichkeit ABER AUCH F32.1. Das ist eine mittelschwere depressive Episode.

Anschließend EINE WOCHE SPÄTER verlangte ich noch eine Einweisung für unser Notfall Krankenhaus, da ich ziemlich suizidal war. Ich hatte Flashbacks in dieser einen Woche. DIAGNOSE: emotional instabile Persönlichkeit, V.a. PTBS V.a. ADHS BEFUND: krisenhafte Verschlechterung "Flashbacks"

Meine Anmerkungen sind nun: ADHS existiert bei mir schon seit Kindertagen. Es hat sich nicht "verwachsen" und es wurde nie in Angriff genommen. In der PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) finde ich mich absolut nicht wieder. Lediglich die Flashbacks...

AUSSERDEM: Wieso steht bei dem Borderline eine Verdacht auf, und sonst gar nicht mehr? Das interessiert mich. Und die Klinik weiß jetzt ja auch gottseidank! nichts vom ADHS und PTBS. Ich will nicht noch mehr Stempel, als ich ohnehin jetzt schon habe..

...zur Frage

Wie bekomme ich schnellst möglich Psychotherapie Termin?

Hallo ihr lieben,bin seit Wochen auf der Suche nach einem Termin bei einem Psychiater,
leider bekomme ich immer gesagt das sie erst ab nächsten Jahr Termine haben im August und dies ist leider sehr spät für mich,da es für mich im Moment auch nicht möglich ist zur arbeiten, habt ihr eine Idee wo oder wie man schneller an einem Termin ran kommt??
Komme aus Darmstadt Umgebung.
Danke im Voraus!!

...zur Frage

Wie lange würde es dauern, in eine Kur oder Psychiatrie zu kommen?

Hey, ich bin 14 jahre alt und w. also ich verletze mich selbst (auch schon so tief, dass es genäht werden müsste). Ich habe selbstmordgedanken und wahrscheinlich depressionen. ich bin bereits bei einer psychiaterin in behandlung. ich habe jetzt mehrere fragen. auf welche station würde ich in einer psychiatrie kommen, wenn ich keinen selbstmordversuch hätte? wie lange müsste ich warten, bis ich einen platz in der psychiatrie bekommen würde, wenn mich die psychiaterin einweist? wie lange würde es dauern, um einen platz in einer kur zu bekommen, wenn es mein psychiater sagen würde? und wenn ich vorerst nicht in eine klinik etc. kommen würde. wie lange würde es dauern, einen ersten termin bei einer psychotherapie zu bekommen? noch eine kurze info: ich habe erst anfang februar das abschlussgespräch, bei dem entschieden wird, wie es weiter geht, also kur, klinik, therapie etc.

...zur Frage

Psychotherapie, Medikamente, was kann ich noch tun?

Hi,

Ich bin jetzt etwa seit einem Monat in psychotherapeutischer Behandlung. Der Entschluss eine Therapie zu machen, kam schon vor 2 Jahren auf, jedoch hab ich die Sache ewig vor mich hingeschoben, weil ich mir unischer war.

An dieser Stelle rate ich wirklich jedem der sich für eine Therapie interessiert, aber Probleme dabei hat sich zu überwinden, sich nicht "krank" genug fühlt, etc.... , kneift die Arschbacken zusammen, googelt nach einer Seite auf der Psychotherapeuten in eurer Umgebung gelistet sind, sucht euch ein paar raus die euch sympathisch erscheinen und macht einen Termin klar. Wartet nicht bis das Fass erst überlaufen muss.

Jap.. jedenfalls steh ich jetzt hier, bin unendlich froh, dass ich eine super Therapeutin gefunden hab, die wahnsinnig nett ist (und fesch^^ ). Man verliert, dann wirklich mal einen riesigen Teil seiner Last und das is schon ziemlich cool.

Dennoch komm ich nicht damit klar, dass mir das alles einfach zu langsam geht, inzwischen nehm ich auch Antidepressiva (wovor man auch überhaupt keine Angst haben muss, es ist immer hilfreich verschiedene Dinge auszuprobieren). Die Therapie findet einmal in der Woche statt und dauert 45 Minuten.

Es ist jetzt keine dringende Frage, aber was kann ich sonst noch tun? Wie kann ich effizient an mir arbeiten? Welche Möglichkeiten gibt es neben einer Psychotherapie?

Ich hab auch noch keine Diagnose erhalten, da ich bis jetzt nur 4 Therapieeinheiten hatte und es macht mich wahnsinnig, tatenlos auf die nächste Therapiestunde zu warten.

Beschte Greetings und danke fürs Durchlesen :)

...zur Frage

Bekommt man gegen schwere Depressionen Cannabis auf Rezept?

Ich war 2 Monate im einer Psychiatrie auf Grund von schweren Depressionen. Ich habe früher Cannabis Konsumiert und das hat mir geholfen bis ich den Kontakt zu den Leuten abgebrochen habe weil die Leute mich nur Ausgenutzt und verarscht haben.

Ich habe nächsten Monat einen Termin bei einer Ärztin für Psychiatrie & Psychotherapie sollte ich es mal ansprechen das mir Cannabis bisher gut geholfen hat den stress und die Probleme loszulassen und mich mal wieder für den Moment zu entspannen, da ich zur Zeit nicht mehr zur Ruhe komme und immer Aggressionen habe und Sachen Kaputt mache. Konsumiere seit 2 Jahren kein Cannabis mehr seit dem bin ich durchgehen gestresst hab schon meinen Staubsauger, sowie Tassen und Pfandflaschen zerlegt....

Was meint ihr, sollte ich bei meinem Termin die Ärztin mal darauf ansprechen?

Was gibt es für alternativen sollte sie das Ablehnen?

...zur Frage

Arzttermin abgesagt, jetzt bekomme ich keine Medikamente

Hallo,

ich bin bei einem Diabetologen und musste meinen Quartalstermin wg. Krankheit absagen. Diue Dame sagte, dass ich den nächsten Termin erst im neuen Quartal bekomme. Jetzt ist mir mein Medikament ausgegangen und ich habe dort angerufen. Man sagte mir, der Arzt hätte vermerkt, dass ich wg. der Terminabsage keine Medi´s bekomme. Darf er das?

VG Steffen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?